Posts mit dem Label Fuhrwerk werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Fuhrwerk werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 14. August 2018

Eine Postkutsche, wie in der guten alten Zeit

Hallo Herr Suchfort,







wie schon mal geschrieben, konnte ich bei diesem Modell nicht widerstehen, weil es hier
viel Möglichkeiten zur individuellen Ausgestaltung gibt. Potenziellen Postkutschenbastlern würde ich aber empfehlen, bei farbiger Gestaltung, vor dem Zusammenbau genau zu überlegen, wann welche Teile wie gefärbt werden sollen. Im Nachhinein ist es schwierig exakte gerade Kanten zu gestalten.
Mir ist das jedenfalls zu spät klar geworden, deswegen hatte ich Mühe, wenigstens für mich ein noch akzeptables Ergebnis zu bekommen.

PS: Vielen Dank für die gratis Beigabe.

Mit lieben Grüßen aus Dresden

Ralf Wohlrab



 












----------------------------------

Da könnte man ja glatt ein bisschen neidisch werden!

Ich habe da auch noch eine Ergänzung für alle folgenden Bastler: Die offene Tür ist kein Standard, da gilt wieder "selbst ist der Bastler".

Gratulation!!!

Sonntag, 12. August 2018

Bastelanleitung Schlitten Weihnachtsmanntroika

Die Pferdeschlitten im Shop
Übersicht aller Fuhrwerke, Kutschen und Schlitten

Bastelanleitung Schlitten Weihnachtsmanntroika

mit oder ohne Figuren



DAMASU-Holzkunst. Manufaktur mit Werksverkauf. 09544 Neuhausen/Erzgebirge, Olbernhauer Str. 31, 0173 3666 223, www.holzbastelsatz.de


Allgemeine Hinweise

Die Pferdeschlitten im Shop
Übersicht aller Fuhrwerke, Kutschen und Schlitten

Vorwort

Bevor Sie sich auf den Weg machen und dieses schöne Modell aufbauen, möchten wir Ihnen noch ein paar Hinweise geben. Wir haben Ihnen das Modell in Naturholz geliefert. Die Abbildungen in dieser Anleitung zeigen das Modell jedoch in Braun. Diese Farbgebung haben wir für eine bessere fototechnische Wiedergabe gewählt. Wundern Sie sich bitte nicht, dass unser abgebildetes Modell um einiges dunkler ist wie Ihr Modell.
Das Modell liefern wir in zwei Ausführungen; mit oder ohne Figuren. Die Anleitung gilt für beide Varianten. Haben Sie das Modell ohne Figuren erworben, dann endet Ihre Bastelanleitung vor dem Aufbau der Zugtiere und Personen.
Die Teile des Modelles sind naturbelassen, d.h. sie sind weder farblos lackiert, gewachst oder lasiert. Damit stehen Ihnen alle Möglichkeiten der farblichen Gestaltung offen. Die Trägerplatten bieten Ihnen auch genügend Holzabfälle, um farbliche Möglichkeiten auszuprobieren.
Nun kann es losgehen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Arbeit und viel Freude an Ihrem neuen Modell aus der Manufaktur DAMASU.
PS: Wir würden uns sehr über ein paar Fotos und Zeilen für unsere Internetpräsentation freuen.

Die Pferdeschlitten im Shop
Übersicht aller Fuhrwerke, Kutschen und Schlitten

Schlitten aufbauen

Im ersten Arbeitsschritt wird das Grundgestell des Schlittens aufgebaut. Es besteht aus der Bodenplatte, den Kufen und zwei Gestellteilen. Lösen Sie die folgenden 5 Teile aus der Trägerplatte aus.


Leimen Sie die beiden Gestellteile auf der Seite mit dem Logo in die Bodenplatte ein. Die Zapfen der Gestellteile haben einen unterschiedlichen Abstand, so dass Sie die Gestellteile nicht verwechseln können. Lassen Sie vor dem Anbringen der Kufen diese ersten Leimverbindungen gut trocknen.


Die Kufen werden mit der Gravur nach außen angeleimt. Geben Sie etwas Leim rechts und links der Zapfen an die Kante der Bodenplatte und auf die unteren Enden der Gestellteile. Setzen Sie das Kufenteil an und drücken Sie es leicht fest.


Die zweite Kufe wird in der gleichen Weise angeleimt. Lassen Sie wieder alles trocknen.


Das wichtigste am Weihnachtsmann sind die Geschenke und diese wollen transportiert sein. Deshalb bekommt der Weihnachtsmannschlitten ein extra großes Gepäckfach. Dazu benötigen Sie die folgenden sechs Bauteile.


Leimen Sie die drei Streben in die hinteren Löcher der Bodenplatte.


Die beiden Seitenteile gehören in die Zapfenlöcher der Bodenplatte. Stellen Sie die Teile senkrecht auf die Bodenplatte. Diese Teile haben keine Verbindung zum Geländer des Gepäckfaches.


Setzen Sie nun das Geländerteil auf. Geben Sie dazu etwas Leim auf die drei hinteren Streben und die Aussparungen der Kufenteile.


Das Geländerteil wird zuerst in die Aussparungen an den Kufenteilen eingesetzt. Danach werden die drei hinteren Streben in die entsprechenden Aussparungen des Geländerteiles geleimt.




Im vorderen Bereich werden noch eine Kufenverbindung und die Sitzfläche angebracht.


Leimen Sie die Sitzbank auf die entsprechenden Zapfen der Kufenteile.


Die vordere Kufenverbindung hat in der Mitte eine kleine Glocke. Diese vervollständigen Sie noch mit dem kleinen Gegenstück.


Leimen Sie die Kufenverbindung am vorderen Ende der Kufenteile ein.


Die Kufenverbindung erhält im folgenden Arbeitsschritt noch zwei kleine Laternen.


Jede Laterne besteht aus fünf Teilen.


Leimen Sie die u-förmigen Seitenteile in die viereckige Platte mit den fünf Löchern. Lassen Sie die Leimverbindung trocknen.


Fädeln Sie nun die kleine Scheibe auf den pilzförmigen Stift und leimen Sie beides von der anderen Seite in die viereckige Platte. Lassen Sie wieder alles gut trocknen.


Die fertigen Laternen werden nun an die beiden Laternenhalter rechts und links der vorderen Kufenverbindung angebracht. Dazu wird das Ende der Kufenverbindung zwischen die u-förmigen Teile der Laterne geleimt.


Im nächsten Arbeitsschritt werden die beiden Deichseln vorbereitet und angebracht. Die drei Zugtiere der Troika stehen in einem leichten Winkel zueinander. Deshalb müssen zwischen den Deichseln und den Tieren Abstandshalter eingesetzt werden. Folgende Teile benötigen Sie dafür.


In jede Deichsel werden vier der Abstandshalter eingeleimt.


Die Deichseln werden unter die Bodenplatte geleimt. Dabei haken sich die Deichseln in die Bodenplatte ein und stecken in entsprechenden Aussparungen des vorderen Gestellteiles. Beim Trocknen achten Sie auf die gleichmäßige Ausrichtung der beiden Deichseln. Die Deichselenden müssen gleich hoch sein. Auf diese wird nach dem Anbringen der Tiere noch ein Bogen, die sogenannte Duga, gesetzt. Die Duga überspannt das mittlere Rentier und verbindet die beiden Deichseln fest miteinander. Sind die beiden Deichseln unterschiedlich hoch, dann wird die Duga schief stehen. Wenn Sie einen Schlitten ohne Figuren aufbauen, dann können Sie die Duga nach dem Trocknen der Deichseln anbringen.




Der Weihnachtsmannschlitten ist nun fertig und kann beladen werden. Der Weihnachtsmann benötigt dazu einen großen Jutesack. Diesen werden Sie ihm jetzt nähen. Den zugeschnittenen Stoff finden Sie in dem Bastelsatz. Bei Faden und Nadel gehen wir davon aus, dass Sie das bei sich zu Hause finden werden.


Falten Sie den Stoff in der Mitte zusammen und nähen Sie die beiden Seiten zu.




Dann drehen Sie den Sack auf die andere Seite um und füllen ihn mit Papier oder Watte. Wir haben hier ein Zellstofftaschentuch verwendet.


Zum Schluss binden Sie den Sack zu und hängen noch die beiden Figuren an.


Bei einem Bausatz ohne Figuren endet an dieser Stelle die Arbeit an dem Weihnachtsmannschlitten.



Die Pferdeschlitten im Shop
Übersicht aller Fuhrwerke, Kutschen und Schlitten

Rentiere herstellen

Die Weihnachtsmanntroika wird von vier Rentieren gezogen. Diese werden nun aus je 12 Teilen hergestellt. Alle Tiere sind gleich aufgebaut, deshalb zeigen wir hier nur den Aufbau eines Rentieres. Lösen Sie die abgebildeten Teile aus der Trägerplatte heraus und ordnen Sie diese entsprechend der Nummerierung auf Ihrer Arbeitsfläche an. In der Mitte ist das Teil mit der Nummer 0. Rechts und links davon befinden sich die Teile mit der Nummer 1 usw.


Beginnen Sie das Zusammenleimen mit dem Teil 0 und einem der Teile 1. Geben Sie etwas Leim auf das Teil 0 und leimen Sie es an das Teil 1. Achten Sie dabei auf die Aussparungen in der Mitte. Diese müssen wieder exakt übereinander liegen.


Zur besseren Führung können die trapezförmigen Teile mit eingesetzt werden. Die Aussparungen werden mit steigender Nummer der Seitenteile immer kleiner. Die Stufen der trapezförmigen Teile folgen genau diesem Muster.


Zum Trocknen können Sie die Teile immer wieder klammern. Setzen Sie durch Aufleimen der einzelnen Schichten rechts und links das Rentier schrittweise zusammen.


Die äußeren vier Schichten bilden dabei die Beine des Tieres. Prüfen Sie beim Anleimen dieser Schichten den korrekten Stand des Rentieres. Sie können dazu die Schichten trotz der mittleren Führung etwas schieben.


Sind alle Schichten des Tierkörpers zusammengeleimt, dann fehlen nur noch die Halsglocke und das Geweih.


Bei der Glocke wird nur das zweite kleine Glockenteil in das erste Teil am Hals des Tieres eingeleimt.


Die beiden Geweihteile werden in die entsprechenden Aussparungen am Kopf des Tieres geleimt. Drehen Sie die Teile dabei etwas nach außen.


Bauen Sie alle Tiere nach dem gleichen Muster auf.



Die Pferdeschlitten im Shop
Übersicht aller Fuhrwerke, Kutschen und Schlitten

Figur herstellen

Für die Figur dieses Modelles benötigen Sie die folgenden Einzelteile.


Den Wunschzettel schneiden Sie aus der Anleitung aus.


Der Zusammenbau ist recht einfach und bedarf keiner weiteren Erläuterung. Folgen Sie einfach den Abbildungen.
















Zuletzt wird der Weihnachtsmann auf dem Schlitten platziert und ...


... und die Rentiere werden eingespannt.






Weitere Links:

Kundenberichte

Bastelanleitungen

Pyramiden-Übersicht

Shop