Mittwoch, 18. September 2019

Modell Hobby und Spiel 2019

Es ist wieder Messezeit !!!


WO ?
in Leipzig neue Messe, Halle 2, Stand D54

WANN ?
vom 3. bis 6. Oktober 2019





Wir bringen alle Neuheiten mit 
und vieles was Sie schon gebastelt haben. 

Sie bringen die gute Laune mit.



Wir sehen uns auf der

 Modell, Hobby und Spiel 2019.





Eine goldene Pyramide

Hallo Grüß Gott Familie Suchfort,

herzlichen Dank für die schnelle Zusendung der Ersatzteile.
Wir haben uns sofort an die Arbeit gemacht und diesmal ist es uns sehr gut gelungen. Wir finden,  es sieht wunderschön aus.
Ich gebe morgen die neuen Bilder zur Post, übrige brauchen Sie nicht zurückschicken.

Nächsten Monat melde ich mich wieder, dann mit der Bestellung der 7-stöckigen Pyramide.

Viele Grüße an das schöne Erzgebirge.
Frank Ungewitter








----------------------------------------

Es ist kaum zu glauben und auch sehr schwer zu fotografieren - aber diese Pyramide ist fast komplett in Gold lackiert. Ich kann mir nur vorstellen, wie toll das aussieht!

Hallo Herr Ungewitter,

vielen Dank für die Fotos. Das ist bestimmt ein Hingucker. Gold ist leider sehr schwer im Bild festzuhalten. Das gibt die Technik einfach nicht her, aber ich habe ja Fantasie. 

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie viel Freude an diesem neuen Schmuckstück. Bald nun, kommt sie ja zum Einsatz.  

Viele Grüße aus dem Erzgebirge,
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

Dienstag, 17. September 2019

Eine Feuerwehr im Einsatz

Hallo liebe Frau und Herr Suchfort,

Im Anhang ein paar Fotos der fertig gestellten Feuerwehrkutsche.
Nochmals vielen Dank für die Zusendung zweier zusätzlicher Kameraden.

An dieser Stelle möchte ich auch meine Bewunderung für die kleinen Meisterwerke der Fr. Degener zum Ausdruck bringen, die weit über das nur „reine“ zusammenbauen hinausgehen.
So eine schöne filigrane Fummelei in dieser Baugröße, Hut ab!

Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Messe in Leipzig

Ralf Wohlrab






-------------------------------

Hallo Herr Wohlrab,

ja, das ist so, man kann einfach mehr daraus machen. Das sieht man nicht zuletzt immer wieder bei Ihren Modellen. So wünsch ich mir das auch. Erst dann macht das Basteln so richtig Spaß. 

Jeder hat dabei seine Vorlieben und Möglichkeiten. Was Frau Degener daraus macht, habe ich so auch zum ersten Mal gesehen.  Das ist schon etwas Besonderes. 

Aber Ihr Modell ist auch wieder Extraklasse. Ich denke da haben Sie viel Freude daran.

Vielen Dank wieder für die schönen Bilder und die netten Zeilen.

Viele Grüße aus dem Erzgebirge,
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

Freitag, 13. September 2019

Auch so eine Kutsche darf mal weh tun

Hallo Herr Suchfort,

nun hat das Warten ein Ende, der geschlossene Kastenwagen ist ebenfalls fertig. Hier hatte ich ja bereits angekündigt, dass er keine eilige Weihnachtslieferung bringt, sondern - hoffentlich - die Herzen aller Filmfans höher schlagen lässt.😂😂 Hier ist sie nun, die Kutsche von Dr. King Schultz, dem vermeintlichen Zahnarzt (oder Kopfgeldjäger), im Film dargestellt vom großartigen Christoph Waltz........

Er hat sogar eine Laterne - wie im Film - ich hatte noch eine aus dem Bausatz der Droschke über...

Lieben Gruß aus Bochum
Stefanie Degener
Modelhorse Tack by Yerlin


P. S.: Die große Postkutsche ist der Hammer, sie wird mein Weihnachtsgeschenk....













 -----------------------------

Jeder hat seine eigenen Ideen und Vorstellungen und das ist gut so!

Auf so etwas wäre ich ja nie gekommen. Zahnärzte und auch Kopfgeldjäger werden von mir in der Regel erfolgreich verdrängt. Es ist aber wieder schön umgesetzt. Viel Leder ist dieses Mal an der Kutsche zwar nicht zu sehen, aber das ist wohl dem Gefährt selbst geschuldet. Bei der Postkutsche stehen dann wieder größere Herausforderungen an. Ich hoffe nur, dass die große Kutsche zu den Modellpferdegrößen passt. Das hat bisher noch niemand ausprobiert. Vielleicht haben Sie die Möglichkeit uns auf der Modell, Hobby und Spiel in Leipzig zu besuchen. Die Postkutsche wird auf jeden Fall da sein.  

Auch dieses Mal möchten wir uns für die schönen Bilder und die netten Zeilen bedanken. Wir wünschen Ihnen viel Freude an Ihren neuen Modellen. 

Viele Grüße aus dem Erzgebirge, Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst


 

Donnerstag, 12. September 2019

Und der Vollständigkeit halber ...

... gibt es noch eine Kanzel 
für die Kapelle!

Hallo Herr Suchfort,

nach der ersten Ankündigung der Kanzel als Zusatz für die Kapelle war ich so begeistert, dass ich mich nach dem ich den Bausatz erhalten habe, sofort darüber hergemacht hatte, um das Ergebnis in Händen zu halten. Die Kanzel ist inzwischen in der Kapelle eingebaut und auch die Engel haben noch ihren Platz gefunden. Farblich habe ich einige Teile der Kapelle angepasst, sonst würde es nicht in den Stil passen.
Viele Grüße aus Berlin Ihr Gerhard Deeg

p.s. die Nummer 13 ist nach mehr als ein Jahr langsam im Endstadium.


Gerhard Deeg








------------------------------------ 

Hallo Herr Deeg,

nun können Sie sagen: "ich habe fertig!"

Was ist so eine Kapelle schon ohne eine richtige Kanzel. Viele Bastler haben mich nach eine Bestückung für das ganze Jahr gefragt. Deshalb sind nun die drei Laubbäume und die Kanzel entstanden und ich finde; schön sind sie geworden! Wenn man wie Sie das ganze auch noch ins rechte Licht rückt, wird es gleich noch einmal schöner. 

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie wie immer viel Freude an Ihrem neuen Werk und bedanken uns für die schönen Bilder und die netten Zeilen.

Viele Grüße aus dem Erzgebirge,
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst 

Sonntag, 8. September 2019

Schnell noch was gebastelt!

Hallo Familie Suchfort,

wir möchten uns noch einmal recht herzlich für den sehr angenehmen Aufenthalt in Ihrer Unterkunft bedanken.
Der Einblick in Ihre tolle Arbeit und Werkstatt hat bei uns eine Begeisterung ausgelöst, die wir jetzt mit der Familie und unseren Freunden teilen können.
Für uns steht schon jetzt fest, dass wir bald wieder kommen.
Nun zu den Bastelsätzen: Die Lieferung der Pyramide habe ich am Donnerstag schneller als erwartet erhalten 
- D A N K E-
                                        Die beiden Hundehütten musste ich gleich nach unserer Ankunft zu Hause zusammen bauen, denn unsere Enkeltochter war ganz ungeduldig. Jetzt ist sie überglücklich das Ihre kleinen Hunde auch ein zu Hause haben. Mit den 4 Straßenlaternen bin ich auch fast fertig, wobei das Einsetzen der Scheiben schon ein wenig Geduld erforderte. Aber so bekommt man eine ganz andere Einsicht in das Kunsthandwerk.

            Mit freundlichen Grüßen
            Familie Schäfer




----------------------------

Hallo Familie Schäfer,

wir freuen uns sehr, dass es Ihnen bei uns gefallen hat. Es ist immer schön, wenn man Interesse wecken und sich über ein gemeinsames Hobby austauschen kann. 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Basteln und der Enkeltochter große Augen beim Staunen über all die schönen Dinge, die der Opa hervorzaubert. 

Viele Grüße aus dem Erzgebirge,
Daniela und Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

Samstag, 7. September 2019

Es ist angespannt

Zur Kutschen-Übersicht

Hallo liebes DAMASU-Team,

ja, Basteln mit Holz kann süchtig machen. Und somit ist mein 2. Projekt fertig geworden und so langsam läuft es rund. Je öfter man mit Ihren wunderschönen Bausätzen arbeitet, umso leichter geht es von der Hand. Anbei nun die Fotos, angespannt sind 2 Kaltblüter mit Prunk-Kumt-Geschirren. Natürlich ist der Sitz und die Rückenlehne wieder mit Leder bezogen, da sitzt es sich doch bequemer......

Lieben Gruß aus Bochum
Stefanie Degener





Zur Kutschen-Übersicht









------------------------------------

Hallo Frau Degener,

auch das ist wieder ein Kunstwerk geworden. So einfach der Wagen eigentlich ist, man kann doch etwas Besonderes daraus machen. Man könnte denken, es fehlt nur noch der Kutscher und die Fuhre geht ab. Gratulation zu diesem gelungenem Meisterwerk!

Nun bin ich gespannt, was als Nächstes aus dem geschlossenen Kastenwagen werden wird.

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Spaß beim Basteln.
Viele Grüße aus dem Erzgebirge,
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

Zur Kutschen-Übersicht

Freitag, 6. September 2019

Bastelanleitung Räucherhaus Kiosk

Zu den Räucherhäusern im Shop

Bastelanleitung Räucherhaus Gründerzeit-Kiosk



DAMASU-Holzkunst, Manufaktur und Werksverkauf. 09544 Neuhausen/Erzgebirge, Olbernhauer Str. 31, 0173 3666 223, www.holzbastelsatz.de


Allgemeine Hinweise

Zu den Räucherhäusern im Shop

Vorbereitungsarbeiten



Beginnen Sie Ihre Bastelarbeit mit einigen Vorbereitungen. Im ersten Arbeitsschritt müssen drei Holzteile mit Papier hinterleimt werden. Dazu sollten Sie sich überlegen, was Ihr Kiosk einmal darstellen soll. An einem Kiosk kann man ganz verschiedene Dinge verkaufen. Es ist auch möglich, aus dem Kiosk eine Fahrkartenverkaufsstelle zu machen. Dementsprechend sollte die Werbung auf und in dem Kiosk gestaltet sein. Wir haben dazu einige Werbeplakate und Fensterhinterklebungen vorbereitet. Nach unseren Vorlagen können Sie aber auch selbst etwas für Ihren speziellen Kiosk entwerfen.


Die ausgeschnittenen Papierstücke werden nun einfach hinter die Holzteile geleimt. Auf allen Teilen finden Sie eine Gravur, die Ihnen die Vorderseite des Teiles anzeigt.



Zu den Räucherhäusern im Shop

Den Gebäudekörper aufbauen

Die Wände des Gebäudes bestehen jeweils aus zwei Lagen Holz. Die Innere Lage bildet das feste Gestell des Hauses. Darauf werden dann die Zierteile geleimt. In diesem Arbeitsschritt bauen Sie das Gebäudegestell auf. Folgende fünf Teile und die beiden Gummiringe benötigen Sie dazu.


Alle Teile werden mit einer Verzahnung zusammengefügt. Wenn Sie sich die Verzahnung der Wandteile ansehen, dann werden Sie feststellen, dass es da Fehlstellen gibt. Durch diese Fehlstellen gibt es für jedes Teil nur eine ganz bestimmte Position beim Aufstellen der Wände. Schauen Sie sich genau an, wo welches Teil hingehört. Die Montage des Hauses erfolgt zunächst ohne Leim!


Stecken Sie zuerst die beiden großen Wandteile in die Bodenplatte und danach die beiden Seitenteile an. Drücken Sie alle Verbindungen vorsichtig zusammen und arretieren Sie die Wandteile mit den beiden Gummiringen.


Nun können Sie alle Verbindungsstellen von innen mit Leim ausstreichen. Lassen Sie alles gut trocknen.



Zu den Räucherhäusern im Shop

Die Wände verkleiden

Nun werden in zwei Schritten die Wände verkleidet. Im ersten Schritt werden die Balkenteile auf die Wände geleimt; folgende vier Teile benötigen Sie dazu. Entfernen Sie die Restholzteile aus den Balkenteilen. Dabei bleiben kleine Ansatzpunkte in den Freiräumen der Balkenteile sichtbar. In diese Freiräume werden später die Ziegelfüllungen eingesetzt. Damit diese ordentlich eingesetzt und ausgerichtet werden können, sollten Sie die kleinen Ansatzpunkte mit Sandpapier oder einer kleinen Feile etwas begradigen.


Die vier Teile haben wieder Gravuren. Diese Gravuren zeigen immer nach außen. Leimen Sie zuerst die beiden schmalen Seiten exakt mittig auf. Zum Trocknen könne Sie wieder die Gummiringe verwenden.




Danach werden die Balkenteile auf die Vorder- und Rückseite geleimt.






Im Anschluss werden die Freiflächen zwischen den Balken mit den Ziegelteilen gefüllt. Lösen Sie immer nur die Teile für eine Wand aus und legen Sie diese so auf Ihre Arbeitsfläche, wie die Teile auch in der Trägerplatte waren. Auch bei den Ziegelfüllungen sollten Sie die Ansatzpunkte mit etwas Sandpapier oder einer kleinen Feile begradigen.


Leimen Sie die Ziegelteile ein und richten Sie sie gleichmäßig aus.










An dieser Stelle können Sie die Wände auch noch mit weiteren Plakaten verzieren.



Zu den Räucherhäusern im Shop

Das Klohäuschen anbauen

An der Rückseite des Kiosk befindet sich ein Klohäuschen. Dieses Klohäuschen ist der Platz für die Räucherkerze. Bei diesem Modell kommt der Rauch nicht aus dem Schornstein sondern aus dem kleinen Herz in der Klotür. Für diesen Anbau benötigen Sie folgende Einzelteile.


Leimen Sie zuerst die Klotür hinter den Türrahmen und lassen Sie die beiden Teile gut trocknen.


Währenddessen können Sie die beiden Seitenwände in die Rückwand des Kiosk leimen.


Damit der Rauch nicht zu den Dachziegeln herauskommt, wird zwischen die Seitenwände noch eine Abdeckplatte eingefügt. Diese wird zunächst nur an der Kioskrückwand angeleimt und vorn etwas nach oben gedrückt.


Zum Schluss wird die Türseite eingeleimt. Die Abdeckplatte können Sie nun auf die Türplatte drücken. Streichen Sie alle Fugen sorgfältig von innen mit Leim aus, damit der Rauch wirklich nur durch das Herz in der Tür heraus kann.


In der gleichen Art und Weise streichen Sie auch alle Verbindungstellen im Inneren des Klohäuschens aus.





Zu den Räucherhäusern im Shop

Den Laufsteg anbringen

An die Vorderfront kommt nun noch ein Laufsteg zu dem Verkaufsfenster. Dieser besteht aus zwei Querbalken und einer Anzahl Bretter.


Leimen Sie zuerst die beiden Querbalken in die entsprechenden Nuten ein.


Danach leimen Sie rechts und links zwei der Bretter auf die äußeren Stufen und die restlichen Bretter auf den Laufsteg. Die einzelnen Bretter haben einen Abstand von ca. 1mm. Sind Sie sich nicht über die Verteilung der Bretter im klaren, dann legen Sie diese zunächst ohne Leim auf.







Zu den Räucherhäusern im Shop

Die Metallteile anbringen

An die Vorderfront werden nun noch der Verkaufstresen und die obere Verblendung angeleimt. Folgende Teile werden dazu benötigt.


Leimen Sie die beiden kleineren Tresenhalter in die unteren Löcher und die vier größeren Teile in die oberen Löcher der Vorderfront ein. Lassen Sie alles wieder gut trocknen.


Auf die vier Zapfen der oberen Halterungen wird die Uhrenblende geleimt. Auf die unteren beiden Halterungen kommt das Tresenbrett.



Zu den Räucherhäusern im Shop

Die Eingangstreppe anbringen

Vor die seitliche Tür kommt nun noch eine kleine Eingangstreppe. Folgende drei Teile werden dazu benötigt.


Die beiden Geländerteile werden in die entsprechenden Löcher der Wand geleimt. Nach dem Trocknen wird die Stufe von unten gegen die Geländerteile geleimt.



Zu den Räucherhäusern im Shop

Das Dach decken

Das Decken des Daches erfolgt wieder in zwei Arbeitsschritten. Zuerst werden die Dachlatten aufgelegt und danach die Schindelstreifen aufgeleimt. Lösen Sie alle langen Dachlatten aus der Trägerplatte.


Leimen Sie die Dachlatten mittig über die beiden Wandteile und die Uhrenblende.


In der gleiche Art und Weise bringen Sie die mittleren Dachlatten auf dem Klohäuschen an.


Lösen Sie nun alle Schindelstreifen aus dem Trägerkarton aus. Es gibt zwei verschiedene Schindelreihen. Sie unterscheiden sich durch die Randschindeln. Bei der einen Sorte sind am Rand ganze Schindeln zu sehen und bei der anderen Sorte nur halbe Schindeln. Ein Dach beginnt immer unten mit einer Schindelreihe mit ganzen Schindeln am Rand.


Die erste Schindelreihe wird auf die untersten beiden Dachlatten geleimt. Die Oberkante einer Schindelreihe wird immer bündig zu der Dachlatte ausgerichtet.


Leimen Sie die Schindelreihen immer abwechselnd auf.


Der Dachfirst wird mit Firststeinen abgeschlossen. Biegen Sie dazu die Firststeine über einen Schraubenzieher oder etwas Ähnlichem etwas rund. Sie sollten ohne zu kippeln auf der Dachspitze liegen.


Leimen Sie nun die Firststeine auf. Beginnen Sie an beiden Rändern gleichzeitig.


Die mittleren Teile müssen Sie etwas zuschneiden.


In der gleichen Art und Weise schindeln Sie auch das Klodach. Firststeine brauchen Sie hier nicht.



Zu den Räucherhäusern im Shop

Das Dachtürmchen aufbauen

Auf das Dach können Sie auch noch ein kleines Dachtürmchen setzen. Dieses können Sie zusätzlich noch mit einer kleinen Glocke (nicht im Lieferumfang enthalten) versehen. Folgende vier Teile benötigen Sie dazu.


Leimen Sie die vier Teile zusammen und richten Sie sie gerade aus.




Wie schon beim großen Dach wird auch dieses Dach mit Dachlatten und Schindeln gedeckt.






Das fertige Türmchen leimen Sie nun mittig auf das große Dach.





Zu den Räucherhäusern im Shop

Den Räuchereinsatz herstellen

Der Räuchereinsatz bei diesem Haus besteht aus einem einfachen Sockel aus vier Sperrholzplatten mit einem Räucherkerzenblech darauf. Das Teil wird in das Klohäuschen gestellt. Diese einfache Art hält Ihnen alle Möglichkeiten zur Verwendung des Kiosk offen. Sie können es so schon benutzen. Sie können den Kiosk aber auch auf einen Sockel bauen oder in eine größere Gestaltung mit einarbeiten. Eine Beleuchtung ist ebenfalls möglich. Dazu haben wir das große Loch in der Grundplatte gelassen.




Wir wünschen Ihnen viel Freude an und mit Ihrem neuen Räucherhaus "Kiosk" aus unserem Gründerzeit-Sortiment.
PS.: Es gibt in unserem Shop noch viel mehr zum Thema Gründerzeit zu entdecken!


Weitere Links:

Kundenberichte

Bastelanleitungen

Pyramiden-Übersicht

Shop