Dienstag, 27. Juli 2021

Ein sicheres Diorama entsteht

 


 

Hallo, 

ich habe heute mal die Schlauchhaspel montiert. Bis auf die kleinen Scheiben auf den Achsen ist alles sehr gut erklärt. Statt herkömmlichen Farben habe ich Edding verwendet. Das ist für Bastler-Neulinge sicher eine gute Alternative die man erwähnen kann. Was dem wunderschönen Bausatz noch gut tun würde, wäre ein zusätzloicher Reifen ohne Speichen aussen auf dem Rad. Dieses wirkt dadurch mehr dreidimensional. Wie man sieht ist der Bausatz gut für Spur II (1:22,5/1:24) geeignet. Das wäre eine gute Erwähnung in Shop und Katalog. Die Spritze scheint ohne kleinere Korrekturen nicht zu passen, aber das werde ich mir demnächst in Ruhe ansehen. 

Mit freundlichen Grüßen Mike Lippmann

----------------------------------

Hallo Herr Lippmann, 

Die Feuerwehr schein ja in einem größerem Projekt seinen Platz zu finden. Es ist schön, wenn man das so sehen kann. 

Danke auch für den Hinweis, mit den Modellbahn-Spur-Größen und Maßstäben. Ich mach das zwar bewußt so, muss mich aber mit der Werbung im  Shop diesbezüglich etwas zurückhalten. Man kann unsere Modelle durchaus für Modellanlagen verwenden und das wird auch oft getan aber die Forderungen an den Begriff "Modellbau", also die 1:1 Wiedergabe der Wirklichkeit erfüllen unsere Bausätze nicht. Deshalb bin ich durchaus dankbar, dass Sie darauf hinweisen. 

Ihren Tipp mit der Bastelanleitung muss ich mir noch mal genauer ansehen. 

Die Handdruckspritze und der Schlauchwagen sollte problemlos zusammenpassen. Wenn Sie da noch etwas feststellen sollten, dann können Sie mir ja nocheinmal einen Tipp geben. 

Ich wünsche Ihnen ein gutes Gelingen bei Ihrem Projekt und würde sehr gerne weitere Bilder für die interessierte Gemeinde veröffentlichen. 

Viele Grüße aus dem Erzgebirge,

Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

----------------------------------

Hallo, 

langsam nimmt die kleine Szene Gestalt an. Ich finde es sehr stimmig. 

Viele Grüße Mike