Samstag, 14. November 2020

Ein neuer Unterbau für die Gotische Pyramide entsteht


Hallo Herr Suchfort,  

das Wunder ist geschehen und ich bin fertig geworden. Der Unterbau für die Gotische Pyramide ist fertig und die Pyramide kann umziehen. 

 

Der Unterbau wird entgegen der Beschreibung nicht von unten nach oben zusammengebaut, sondern von oben nach unten. Wenn die untere Platte nicht vorhanden ist, hat es den Vorteil für mich, dass ich es besser händeln kann, da ich in die einzelnen Kästchen noch Beleuchtung einbauen will.


Lackiert habe ich die untere Platte in Silber und den Rest der Platten in Weiß. Für die Beleuchtung habe ich mir 4 Stück Platten zurecht gesägt, um die LED mit Fassung in Kunststoff aufzunehmen. Diese Platten werden dann von innen an die senkrechten Stützleisten angeklebt und auch an die obere Platte. Da ich die Pyramide schon habe, habe ich mich an 12Volt gehalten.


Jetzt kommt natürlich die aufwendigste Arbeit! Ich öffne für jedes Kästchen die 1. Platte und klebe eine farbige Folie dahinter. Irgendwie muss das Licht ja durchscheinen. Es hat aber auch viel Spaß gemacht, jeden einzelnen Durchbruch anzuzeichnen, ein Loch zu bohren und die Laubsäge anzusetzen.


Vorher sollten natürlich die Malerarbeiten erledigt sein. Der Griff ist in Kupfer ausgelegt, das Fensterornament habe ich in Bronze gestrichen und die Vorderfront in Silber wie die unteren Platten.

 


   
Danach werden die einzelnen Platten zusammengeklebt wie in der Beschreibung vorgeschrieben.

 


So sehen die Lichtleisten aus, wenn sie im Unterbau eingeklebt wurden.


Schnell mal die Kästchen eingeschoben, damit man sieht wie das Licht durchscheint. Vielleicht ist noch etwas zu verändern und das könnte man jetzt noch erledigen.


Die Zahlen habe ich immer vor mir hergeschoben, aber jetzt ging es nicht anders. Diese habe ich zusammengeklebt und anschließend mit Goldlack angemalt. 


Und das ist das Ergebnis. Ich bin mit mir zufrieden und hoffe, ich konnte einigen Bastlern noch einen Tipp geben, wie man etwas Licht ins Dunkel bringt.

Es war eine wunderschöne Arbeit und es passte wie immer alles so perfekt! Wenn Herr Suchfort etwas entwickelt, dann passt und funktioniert alles! Danke für Ihre Mühe und Ihre Ideen! 

Viele Grüße aus Berlin Gerhard Deeg   

---------------------------

Ohne Worte!

Ich denke die Bilder und der Baubericht sagen schon alles. Für einen Bastler gibt es keine Grenzen!

Vielen Dank wieder einmal für die schönen Bilder, die Zeilen und die vielen Mühen die das alles macht. 

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein schönes und gesundes Weihnachtsfest 2020.

Viele Grüße aus dem Erzgebirge,

Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst