Posts mit dem Label erzgebirge werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label erzgebirge werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 20. Mai 2019

Die Nr. 23

Hallo Familie Suchfort,

Die Pyramide Nr. 23 ist auch fertig.

Nach einer Bauzeit von 2,5 Monaten, mit Unterbrechungen, habe ich das Wunder vollbracht. Es ist ein wunderschönes Stück geworden. Als ich das erste Mal die Pyramide im Nußknackermuseum gesehen habe, hatte ich mich sofort in das Teil verliebt – ich war ja sowas von begeistert!
Nach dem die Blicke zwischen meiner Frau und mir hin und her gingen, haben wir beschlossen, in die Olbernhauer Straße zu fahren. Hier standen wir vor dem Problem – welche nehmen wir? Farbig oder Natur? Wir entschieden uns dann für die farbige.
Als das Paket mit der Post kam, wurde sofort nachgeschaut und über die Menge Holz gestaunt. Der Kommentar meiner Frau: „Viel Spaß“. Und den hatte ich dann auch. Es machte richtig Freude die Pyramide wachsen zu sehen. Hier muss man wirklich sagen, dass die Qualität der vorgefertigten Teile hervorragend ist. Alle Achtung vor der Leistung, die bei der Erstellung der Holzplatten erbracht wurde! Die Passgenauigkeit ist erstaunlich. Hier spiegelt sich auch der Preis und der Wert für die Qualität wider. 

Eine kleine Anregung hätte ich noch:
Wenn in der Bauanleitung erwähnt wäre, auf welcher Platte die entsprechenden Teile zu finden sind, wäre es leichter. Wobei – wer sucht der findet!

Dann vermisste ich in der Turmverglasung die dargestellten Damen - ein Hilight.


Karsten Schmidt, Leipzig








------------------------------------

Vielen Dank für die Bilder und die netten Zeilen!

Hallo Familie Schmidt,

wir freuen uns, dass Sie das große Projekt vollendet haben. 2 1/2 Monate sind bei weitem nicht zu lange, vor allem nicht, wenn man die Presseberichte vom BER verfolgt.  Da kann man mit ruhigem Gewissen von einer Spitzenzeit sprechen. 

Das mit den Plattenbeschriftungen ist ein guter Hinweis. Ich glaube aber, dass man damit auch nicht viel schneller ist. Nur der Puzzlespaß würde darunter leiden. Die Bilder in den Türmen sind im Laufe der Entwicklung unseren Qualitätsansprüchen zum Opfer gefallen. Die Motive sind sehr kein, die bedruckte Folie sehr hell und die Vorlagen sehr unterschiedlich in der Qualität. Das alles hat dazu geführt, dass wir uns dagegen entschieden haben. Besser so, als das sich später jeder zweite fragt, was das soll. 

Nun wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie viel Freude an Ihrer neuen Gründerzeitpyramide.

Viele Grüße aus dem Erzgebirge,
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

Donnerstag, 9. Mai 2019

Kreative Sommerpause

Sehr geehrte Bastelfreunde und die, die es noch werden wollen.

Ab diesem Jahr führen wir in unserer kleinen Manufaktur eine kreative Sommerpause ein. Das ist nun nach all den arbeitsintensiven Aufbaujahren notwendig geworden, um einen gesunden Fortbestand unserer Firma und damit auch Ihrem Bastelspaß zu gewährleisten.

Was heißt kreative Sommerpause?

Wir wollen uns einen Freiraum zur Entspannung schaffen aber auch Zeit gewinnen, um neue Bausätze solide zu entwerfen und in die Produktionsreife zu bringen. Unser Ziel ist es, Ihnen noch möglichst lange Freude mit unseren Holzbastelsätzen zu garantieren. Dazu müssen immer neue Ideen verwirklicht werden, ohne auf Qualität zu verzichten. Mit zunehmendem Produktionsumfang und auch Lebensjahren wird diese selbstgestellte Aufgabe nicht einfacher. Nun müssen wir Schritte gehen, die es uns ermöglichen, allen gestellten Forderungen gerecht zu werden, wohl wissend, dass es in dieser Zeit sowohl für uns als auch für Sie Nachteile geben wird. 

Wann legen wir unsere kreative Sommerpause ein?

Wir werden diese Zeit in die Monate Juni und Juli legen.

Für uns bedeutet das 2 Monate Umsatzausfall, aber was bedeutet das für Sie?

Für Sie bedeutet das, dass unser Shop zwar sichtbar sein wird, aber keine Bestellungen getätigt werden können. Lieferungen einschließlich Ersatzteillieferungen wird es in dieser Zeit nicht geben. Auch bleiben unsere Werkstatttüren für Besichtigungen und Fachgespräche geschlossen. Dringende Fragen an uns können per eMail gestellt werden. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, selbst zu entscheiden, was dringend ist und was nicht. 

Sie merken sicherlich, dass alles darauf abzielt, Ruhe für Kreativität und Erholung zu schaffen. Wir sind uns bewusst, dass es ungewöhnliche Maßnahmen sind und bitte Sie für die ungewohnten Einschränkungen und Unannehmlichkeiten um Entschuldigung und hoffen gleichzeitig auf Ihr Verständnis.

Danach geht es aber mit neuer Kraft und neuen Bastelsätzen weiter. Wir wissen schon, was in dieser Zeit alles entstehen soll. Verraten wird aber noch nichts. Der August wird viel Neues bringen und live erleben können Sie es wieder auf der „Modell-Hobby und Spiel“ in Leipzig.

Wir freuen uns auf die neue Saison und Sie hoffentlich auch.

Viele Grüße aus dem sommerlichen Erzgebirge,
Daniela und Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst 

Mittwoch, 8. Mai 2019

Eine bunte Ausflugsgesellschaft

Hallo Herr Suchfort,

da es in Ihrem Blog auch noch keine Fotos vom Ausflugswagen gibt, möchte ich diese jetzt beisteuern.
Ich habe mir die farbliche Gestaltung ein bisschen von Hr. Deeg (3D-Darstellung) und Fam. Ros/Czyzewsky abgeschaut, aber an deren tollen Bemalung der Figuren komme ich lange nicht heran- Respekt!  So eine ruhige Hand habe ich nicht.
Dieser Wagen ist am kalten verregneten 4.Mai 2019 entstanden, und es hat wie immer Spaß gemacht.

Liebe Grüße aus Dresden

Ralf Wohlrab









-----------------------------------

Hallo Herr Wohlrab,

da braucht sich aber niemand zu verstecken! Was mich etwas irritiert, das ist das Feuchtfröhliche an Ihrer Ausflugsgesellschaft. Bei den Herrschaften hinten mag das ja noch angehen, aber Alkohol am Steuer? Wenn das mal nicht schiefgeht! 
Sie ist schön geworden und eine feine Ergänzung für Ihre ja schon ganz schön umfangreiche Kutschensammlung. Wir wünschen Ihnen viel Freude daran und bedanken uns für die vielen schönen Bilder und die netten Zeilen. 

Viele Grüße aus dem Erzgebirge
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

Dienstag, 7. Mai 2019

Noch einmal ein ganzer Zug

einen schönen guten morgen fam. suchfort,

endlich ist der ganze zug fertig und in einer schönen vitrine verpackt mit entsprechender led beleuchtung. auch ist schön zu sehen wie ich die figuren indivituell bemalt habe.

ich hoffe er gefällt euch, auch wenn das fahrwerk nicht richtig verbaut ist. im origialen sieht er noch besser aus als auf den bildern. durch das licht und den spiegel sind doch teilweise spiegelungen vorhanden.

mfg stefan ott









-------------------------------------------
 


Hallo Herr Ott,

es gefällt!

Von einem falsch gebauten Fahrwerk ist nichts zu erkennen.  Insgesamt ist der große Zug schon beeindruckend. Das finde ich auch immer wieder. Es ist ein schönes Modell geworden und dazu noch eines der Letzten. Um so schöner ist es, dass Sie uns noch mal an Ihrem Bastelerfolg teilhaben lassen. Die Figuren und die Wagen sind leider unserer Produktstraffung zum Opfer gefallen. Wenn man neue Produkte machen möchte, dann muss man sich nach ein paar Jahren auch mal von alten Entwürfen trennen. In Zukunft gibt es nur noch die beiden Lokmodelle, Saxonia und Adler, zu kaufen.  

Eine Vitrine macht schon Sinn, wenn man lange Freude an dem Modell haben will. Solch eine Vitrine passend herzustellen ist aber auch ganz schön aufwendig und Plexi ordentlich zu verarbeiten ist nicht einfach.  

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem neuen Modell und bedanken uns für Ihre vielen Bilder und netten Zeilen. 

Viele Grüße aus dem Erzgebirge, 
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

Dienstag, 23. April 2019

Wieder ein wenig mehr Ordnung!

Hallo Frau Suchfort, hallo Herr Suchfort,

nun habe ich auch das Geburtstagsgeschenk von meiner Frau fertig und bin voll zufrieden.
Einen Hinweis hätte ich: Wenn sich jemand nicht entscheiden kann zwischen großer und kleiner Kabelbox – ich hätte mich noch eine Idee mehr über die große gefreut. Man muß sich das vielleicht auch mal aufmalen, bevor man bestellt, um die Größe richtig einzuschätzen. Am Ende kommt es ja auf die Auflagefläche an, wir wollen ja die Kabel verschwinden lassen.
Damit die Box auf dem Schreibtisch gefälliger aussieht, habe ich sie in Kiefer gebeizt. Danke für Ihre wertvollen Tipps, das hat prima geklappt. Beim Zusammenbau habe ich alle Verzahnungen verschränkt, sonst wäre der Zusammenbau sehr schwierig gewesen – vielleicht durch das Beizen. So hat es aber sehr gut geklappt.
Die Steckdosenvariante habe ich abgeändert. Ich habe ein USB Netzteil ORICO 40 W eingesetzt. Das hat 5 USB Anschlüsse (3x1,1A / 2x 2,4A). Damit werden nur die entsprechenden USB Kabel benötigt. Das Netzteil sollte nicht unterdimensioniert werden. Ich habe bei keinem meiner Ladenetzteile den angegebenen Strom erreichen können. Das Netzteil bleibt zwar kühl, zur Sicherheit habe ich trotzdem einige 10 mm Löcher in den Boden gebohrt.

Jetzt warte ich auf den nächsten Bausatz 😊 Das macht einfach Spaß.

Viele Grüße
Thomas Zigan




-------------------------------------------

Hallo Herr Zigan,

der nächste Bastelsatz kommt bestimmt!

Das mit dem USB-Netzteil anstatt der Steckdosenleiste ist eine aktuelle Idee. Als ich die Boxen entworfen habe war das mit den großen USB-Verteilernetzteilen und die Entwicklung, dass fast alles nur noch darüber angesteckt wird, noch nicht ganz so auf dem Plan. Heute ist das naheliegend und natürlich auch platzsparend. 

Danke, dass Sie uns und allen anderen Basteln die Ideen mal gezeigt haben. 

Viele Grüße aus dem Erzgebirge, Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

Montag, 15. April 2019

Bastelanleitung Strassenschilder

Der Strassenschilder im Shop.

Bastelanleitung Straßenschilder

DAMASU-Holzkunst. Manufaktur mit Werksverkauf. 09544 Neuhausen/Erzgebirge, Olbernhauer Str. 31, 0173 3666 223, www.holzbastelsatz.de


Allgemeine Hinweise

Der Strassenschilder im Shop.

Bastelanleitung

Es gibt fünf unterschiedliche Straßenschilder in verschiedenen Farben. Die einzelnen Schilder unterscheiden sich nur in der Anzahl und Anordnung der Schildertafeln. Jedes Schild besteht aus vier Teilen. Leimen Sie zuerst die beiden Seitenteile mit den Zapfen in die Lochreihe des Mittelteiles. Danach leimen Sie die Fußplatte an. In der Anleitung finden Sie verschidene Schilderbeschriftungen zum Ausschneiden. Schneiden Sie die gewünschten Beschriftungen vorsichtig aus und leimen Sie diese auf die Schrifttafeln.
















Weitere Links:

Kundenberichte

Bastelanleitungen

Pyramiden-Übersicht

Shop



Sonntag, 14. April 2019

Auch ein Eselskarren gehört zur Sammlung!

Hallo liebe Suchforts,

es gibt ja nun schon ziemlich lange keinen neuen Eintrag mehr im Damasu-Info-Blog.
Deshalb habe ich mir gedacht, drei Fotos vom Eselskarren zu schicken. Keine
große Sache, aber im Blog gibt es dazu noch keine Kundenbilder.
Wie Sie sehen können , habe ich noch Platz, für weitere hoffentlich noch folgende
Kutschenprojekte.



Mit freundlichen Grüßen
Ralf Wohlrab





-------------------------------------------

Hallo Herr Wohlrab,

vorab schon erstmal vielen Dank für die schönen Bilder. Der Eselskarren war in der Tat an dieser Stelle noch nicht verewigt. 

Ihre Feststellung mit dem Blog ist richtig. Im Moment halte ich mich etwas zurück. Nähere Informationen dazu kommen im Mai. Das heißt aber nicht, dass es in diesem Jahr nichts Neues geben wird. Es kommt zwar nicht so etwas Großes wie im vergangenen Jahr, dafür aber sehr interessante Neuheiten. Damit Sie bis dahin Ihre Vitrine nicht mit irgendwelchen Lückenfüllern zweckentfremden, dürfen nur Sie schon mal schauen: 

 Das wird aber leider die einzige Kutsche in diesem Jahr bleiben. Mehr werde ich nicht schaffen. Die anderen Neuheiten sind andere Dinge. Da muss es ja auch weitergehen. Bis zur Messe im Oktober wird aber alles im Blog dokumentiert sein. Es bleibt spannend, auch wenn es im Moment mal etwas ruhiger zu sein scheint. 

Viele Grüße aus dem Erzgebirge,
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

Montag, 11. März 2019

Eine neue Kapelle mit individueller Beleuchtung

Hallo Herr Suchfort,

nun endlich kann ich den Vollzug melden. Für mich war es der erste Bausatz dieser Art. Und so stand ich vor der einen oder anderen Herausforderung. Aber das macht das Basteln ja schön. Manchmal konnte ich gar nicht recht glauben, an wie viele schöne Details Sie gedacht haben. Da bekommt man einfach ein breites Grinsen 😊
Bei der Elektrik bin ich davon ausgegangen, wenig Hitze zu produzieren, vorhandene Teile zu nutzen und möglichst im Nachhinein reparieren zu können. Ich denke, das ist mir gelungen. Trotzdem hoffe ich, nicht nochmal Hand anlegen zu müssen 😊. Ich gebe Ihnen Recht, mit 15 mA kommt man bei den LED genauso gut hin wie mit 20 mA, ich bin sogar bis 13 runter gegangen. Die LEDs im unteren Bereich habe ich zu weit innen angebracht. Das ist mir zu spät aufgefallen. Ich habe mir kleine Spiegel gebastelt und so geholfen. Irgendwie werde ich sicher noch die oberen Öffnungen der Schubkästen verkleiden.
Vielen Dank für diesen wunderbaren Bausatz, ich freue mich auf den nächsten.


Thomas Zigan




---------------------------- 

Was lange währt, wird immer gut!

Hallo Herr Zigan,

schön ist sie geworden! Mit der Auswahl an LEDs kann man heute schon fantastische Dinge machen und hat man einmal verstanden, worauf es bei den LEDs ankommt, ist es eigentlich auch gar nicht schwer alles damit ins rechte Licht zu rücken. Schön ist die Andventskalenderbeleuchtung geworden. Da kann man noch besser sehen, was einen jeden Tag erwartet.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß an Ihrer neuen Weihnachtspyramide "Kapelle".

Viele Grüße aus dem frisch verschneiten Erzgebirge,
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

PS. Es kommen noch neue Zusatzteile für die Kapelle. Wahrscheinlich im August. Neugierig bleiben!

Dienstag, 19. Februar 2019

Auch die Nr 26 ist in Rekordzeit fertig

Hallo Herr Suchfort,
                             

habe die Pyramide fertig. Als alter Modellbauer hatte ich sehr viel Freude an diesem Bausatz. Ich habe die Teile für jeden Bauabscnitt gezählt und bin auf gut 3500 verbaute Teile gekommen. Die Passgenauigkeit ist super. Ich wusste nicht das man so genau Holzteile lasern kann. Vermutliche Tolleranz 0,05 mm. Hier noch einige Bilder.

Mit freundlichen  Grüßen,
Peter Rennspieß








-------------------------------------------

Hallo Herr Rennspieß,

Basteln im Sauseschritt! So schnell hat, so glaube ich noch niemand die große Pyramide zusammen gebaut. Gratulation und natürlich viel Freude damit. Vielen Dank auch für die Mühe, mit dem Zählen. Die Frage kommt oft und bleibt in der Regel unbeantwortet. Für mich ist das immer zu mühselig, vor allem wenn man sich verzählt hat. Man muss nur warten können. Nun habe ich eine Zahl. Danke dafür.

Viele Grüße aus dem immer noch verschneiten Erzgebirge,
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

Sonntag, 10. Februar 2019

Bastelanleitung von bewegten Bäumen

Die bewegten Bäume im Shop

Bastelanleitung für bewegte Bäume



DAMASU-Holzkunst. Manufaktur mit Werksverkauf. 09544 Neuhausen/Erzgebirge, Olbernhauer Str. 31, 0173 3666 223, www.holzbastelsatz.de


Allgemeine Hinweise

Die bewegten Bäume im Shop

Anleitung

Die bewegten Bäume gibt es in unterschiedlichen Größen und Formen. Auch können einzelne Bäume mit zusätzlichen Baumstämmen versehen sein. Der prinzipielle Aufbau aller Bäume ist jedoch immer gleich. Deshalb beschreiben wir in dieser Anleitung die Arbeiten beispielhaft an nur einem Baum.


Das Besondere an unseren Bäumen ist der flexible Aufbau der Baumkrone. Die Bäume können Sie kerzengerade zusammenleimen, Sie können aber auch der Baumkrone eine Bewegung mitgeben und so das Ganze noch viel lebendiger gestalten. Dabei ist von den Bauteilen her nicht vorgegeben, in welche Richtung sich der Baum biegen wird. Das legen Sie beim Zusammenleimen selber fest.


Noch eine letzte Bemerkung, die auf alle Bäume zutrifft. Ein Tannenbaum ist unten breit und läuft nach oben spitz zu. Wir haben bei unseren Bäumen ganz unten immer noch ein Teil eingefügt, dass etwas kleiner ist als das größte Teil der Baumkrone. Dadurch verjüngt sich der Baum auch nach unten hin und sieht etwas gefälliger aus. Wundern Sie sich also bitte nicht, wenn Sie bei jedem Baum zwei Astpaare finden, die etwa gleich groß sind. Das sind dann das erste und dritte Astpaar von unten.


Die folgende Abbildung zeigt beispielhaft die Teile für einen Baum mit Baumstamm. Von unten nach oben teilen sich die Bauteile wie folgt auf:


Ganz unten sehen Sie einen Baumstamm. Dieser besteht immer aus vier Teilen und einer Fußplatte. Solch einen Baumstamm muss es nicht für alle Bäume geben. Das ist abhängig von dem erworbenen Sortiment.


Darüber ist das erste Astpaar. Zwei Teile werden dazu immer über kreuz zusammengesteckt und verleimt. Das erste Astpaar kann als Fuß für den Baum dienen oder wird auf den dazugehörigen Baumstamm gesteckt und verleimt.


Darüber sehen Sie das zweite Astpaar. Auch dieses wird wieder über kreuz zusammengeleimt. Dieses Astpaar hat nach unten hin eine größere Aussparung. Mit dieser Aussparung wird das zweite Astpaar um 45° verdreht auf das erste Astpaar gesteckt und verleimt. Dieses zweite Astpaar sitzt immer gerade auf dem ersten Astpaar. Hier können Sie noch keine Bewegung in den Baum bringen.
Über dem zweiten Astpaar folgen nun alle weiteren Astpaare. Leimen Sie auch diese wieder über kreuz zusammen. Beim Aufleimen der folgenden Astpaare können Sie nun jedem Teil eine kleine Bewegung mitgeben, so wie Sie sich Ihren Baum vorstellen.


Wenn Sie ein Astpaar gerade auf das darunterliegende Paar leimen möchten, dann nehmen Sie die gerade Seite der unteren Aussparung als Leimanschlag. Soll dagegen das Teil schief aufgeleimt werden, nutzen Sie den schrägen Anschlag. Der Baum muss sich dabei nicht nur nach einer Seite neigen. Durch Verdrehen der einzelnen Astpaare vor dem Aufleimen können Sie mit der Neigung jede beliebige Richtung einschlagen. Man kann vor dem Zusammenleimen der vorgefertigten Astpaare auch ohne Leim experimentieren.
Sollten Ihnen die von uns vorgegebenen Neigungen der Teile nicht ausreichen, dann können Sie die schrägen Anschläge auch noch etwas nacharbeiten.


Zum Schluss noch etwas Werbung. Es gibt für die Bäume noch einen zusätzlichen Bausatz mit Weihnachtsbaumschmuck. Damit können Sie einen oder mehrere Bäume noch fein herausputzen.


Weitere Links:

Kundenberichte

Bastelanleitungen

Pyramiden-Übersicht

Shop