Montag, 15. März 2021

Bildergalerie dörfliche Räucherhäuser

Zu den Räucherhäusern im Shop




Die Räucherhäuser lassen sich sehr einfach farbig gestalten. Durch die aufwendige Gravur sind die Teile so einfach mit Wasserfarben anzumalen, wie ein Ausmalbogen auf Papier.














Zu den Räucherhäusern im Shop

 





Zu den Räucherhäusern im Shop






Zu den Räucherhäusern im Shop

Bastelanleitung Räucherhaus Lausitzer Kirche



Zu den Räucherhäusern im Shop
Bildergalerie

Bastelanleitung Räucherhaus Lausitzer Kirche



DAMASU-Holzkunst, Manufaktur und Werksverkauf.

09544 Neuhausen/Erzgebirge, Olbernhauer Str. 31, 0173 3666 223, www.holzbastelsatz.de

Inhaltsverzeichnis
Wandteile vorbereiten
Wandteile montieren
Der Dachaufbau
Den Kirchturm anbauen
Die Räucherblechplatte aufbauen




Zu den Räucherhäusern im Shop
Bildergalerie

Allgemeine Hinweise

Wandteile vorbereiten


Der Bausatz wird in Naturholz geliefert. Für die Abbildungen in dieser Anleitung haben wir die Teile hellbraun eingefärbt. Damit sind die Teile auf den Bildern besser zu erkennen. Vor der Montage müssen die Wandteile vervollständigt werden. Dazu werden die Fensterteile und die Tür hinter die Wände geleimt. Alle Öffnungen werden im Anschluss mit dem gelben Pergament abgedeckt.







Zu den Räucherhäusern im Shop
Bildergalerie

Wandteile montieren


Für den Aufbau des Kirchenschiffes benötigen Sie vier Wandteile, eine Bodenplatte und einen oberen Simsring. Die Montage erfolgt im ersten Schritt ohne Leim.

Auf der Bodenplatte sehen Sie den Buchstaben I. Diese Seite der Bodenplatte zeigt später in das Innere des Hauses. Die Wandteile werden also auf die Seite mit dem Buchstaben gesteckt. Die Abstände der Haken an den Wandteilen sind unterschiedlich. Dadurch werden die Positionen der Wandteile auf der Grundplatte festgelegt.



Stecken Sie alle vier Wandteile an die Bodenplatte an und schieben Sie sie bis zum Anschlag. Von oben werden die Wände mit der Simsplatte zusammengehalten.



Schieben Sie alle Teile ordentlich zusammen und achten Sie dabei auch auf die Haken in der Bodenplatte. Im nächsten Arbeitsschritt verleimen Sie nun die vormontierten Teile. Dazu geben Sie von unten auf jede Hakenverbindung einen kleinen Tropfen Leim und streichen alle Verbindungsstellen der einzelnen Platten von innen mit Leim aus. Damit werden die Platten gegen ein Verrutschen gesichert und Sie bekommen auf die Außenseiten keine Leimflecke.





Zu den Räucherhäusern im Shop
Bildergalerie

Der Dachaufbau


Das Dach besteht aus zwei Dachplatten und dem Schornstein. Folgende Teile benötigen Sie dafür.

Die beiden Dachplatten sind etwas unterschiedlich in der Größe. Setzen Sie zuerst die kleinere Platte in die Nut der großen Giebelseite ein und auf die Haken einer Dachseite auf und schieben Sie sie bis zum Anschlag ganz nach unten. Die Dachplatte muss oben bündig mit der anderen Dachseite abschließen. Nun können Sie auch die zweite Dachplatte aufsetzen.



Streichen Sie wieder alle Verbindungsstellen von innen mit Leim aus. Achten Sie dabei vor allem auf den Dachfirst. Dieser sollte mit Leim dicht verstrichen sein, damit später der Rauch zum Schornstein heraus kommt und nicht zum Dachfirst.

Leimen Sie nun die vier Seitenteile des Schornsteines zusammen. Setzen Sie die vier Teile so zusammen, dass oben eine ebene Fläche entsteht. Darauf wird der Abschlusskranz geleimt.



Lassen Sie den Schornstein gut trocknen bevor Sie ihn auf die Dachöffnung leimen.



Zu den Räucherhäusern im Shop
Bildergalerie

Den Kirchturm anbauen


Im nächsten Arbeitsschritt wird auch der Kirchturm aufgebaut. Zuerst müssen Sie die Wandteile vervollständigen. Leimen Sie die Tür und die drei oberen Gitter hinter die Wände.



Leimen Sie nun die beiden Seitenwände an die große Giebelwand des Kirchenschiffes ...



... und die Türwand davor.

Oben werden die Wände wieder mit einem Simsring verbunden.



Genau wie beim Kirchenschiff wird auch beim Dach des Turmes zuerst das kleinere Dachteil aufgeleimt und danach erst das größere Dachteil. Schieben Sie beide Dachteile auf den Haken bis ganz nach unten.



Vor die Tür werden noch zwei Stufen geleimt.



Nun bekommt der Turm auf der Seite zum Kirchenschiff noch eine zweiteilige Verkleidung und ein kleines Kreuz an der Vorderseite. Leimen Sie die Teile einfach an den entsprechenden Stellen an.





Das Besondere an dieser Lausitzer Kirche ist der typische Herrenhuter Stern über der Eingangstür. Dieser wird als letztes an dem Turm angebracht. Stecken Sie die beiden Sternteile mit etwas Leim zusammen und ...



... leimen Sie das Halteteil in das entsprechende Loch des Kirchturmes. Wenn Stern und Halteteil getrocknet sind, dann können Sie den Stern mit einem Stück Zwirnsfaden (nicht im Lieferumfang enthalten) an das Halteteil anhängen.





Zu den Räucherhäusern im Shop
Bildergalerie

Die Räucherblechplatte aufbauen


Im letzten Arbeitsschritt wird die Grundplatte aufgebaut. Diese bekommt auf der Oberseite die starke Holzscheibe und das Räucherkerzenblech aufgeleimt. Auch für das Räucherkerzenblech können Sie Holzleim verwenden. Verzichten Sie bitte nicht auf die dicke Holzscheibe. Sie sorgt dafür, dass der Boden des Häuschens nicht zu warm wird und evtl. Schäden an Ihrer Unterlage verursachen kann. An die Unterseite werden die vier Füße geleimt. Diese sind wichtig, weil die Löcher für die Luftzufuhr in der Grundplatte angeordnet sind. Achten Sie auch beim Betrieb des Räucherhäuschens stets darauf, dass die Luftzufuhr von unten gewährleistet ist.





Damit ist das Räucherhaus fertig und kann getestet werden. Bitte benutzen Sie immer nur eine Räucherkerze in der Standardgröße oder Miniräucherkerzen. Lassen Sie brennende Gegenstände nie unbeaufsichtigt. Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem neuen Räucherhaus.





Zu den Räucherhäusern im Shop
Bildergalerie


Weitere Links:

Berichte von Bastlern für Bastler.
Zur Sammlung von Bastelanleitungen.
Wir über uns
Zu neuen Holzbastelsätzen von DAMASU!


Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Basteln!








Copyright:
2021 Matthias Suchfort, DAMASU - Holzkunst, 09544 Neuhausen/Erzgebirge