Samstag, 10. Oktober 2020

Bastelanleitung Räucherhaus Telefonzelle

Zu den Räucherhäusern im Shop

Bastelanleitung Räucherhaus Telefonzelle



DAMASU-Holzkunst, Manufaktur und Werksverkauf 09544 Neuhausen/Erzgebirge, Olbernhauer Str. 31, 0173 3666 223, www.holzbastelsatz.de



Allgemeine Hinweise


Zu den Räucherhäusern im Shop

Bastelanleitung

Im ersten Arbeitsschritt werden das Telefon und die Türklinke vorbereitet und auf die entsprechenden Wände geleimt. Folgende Teile benötigen Sie dazu.



Leimen Sie die vier Telefonteile übereinander. Achten Sie dabei darauf, dass der Telefonhörer auf der linken Seite sein muss. Das fertige Telefon leimen Sie auf die Rückwand der Telefonzelle. Das Logo kommt dabei auf die Außenseite. Das Telefon wird mittig und ca. 1 cm von oben positioniert.





Mit dem Aufleimen der Türklinke sind die vier Seitenwände fertig vorbereitet.







Danach leimen Sie auch die drei Teile des Sockels übereinander.





Setzen Sie nun die vier Seitenwände ohne Leim zusammen. Auf die Oberkante wird die geschlossene Dachplatte geleimt. Setzen Sie die Dachplatte vorsichtig auf und fädeln Sie alle Zapfen in die entsprechenden Löcher ein.





Auf die gleiche Art und Weise wird die durchbrochene Bodenplatte an die vier Seiten geleimt.





Zum Schluss leimen Sie die vier kleinen Abdeckteile auf.



Damit ist das Räucherhäuschen -Telefonzelle- fertig.





Weitere Links:

Kundenberichte

Bastelanleitungen

Pyramiden-Übersicht

Shop





Mittwoch, 7. Oktober 2020

Ein neues Diorama mit Dampflok

 Zu den Eisenbahnen im Shop

Werter Herr Suchfort,
 
erstmal herzlichen Dank, wenn auch verspätet, für den Katalog.
Nun ist es wieder, über ein etwas längeren Zeitraum, geschafft und die Bastelarbeiten sind fertiggestellt. Ich hab dem ganzen wieder versucht etwas "Leben" einzuhauchen, aber sehen Sie selbst das Ergebnis, an Hand von ein paar Bildern.
Die Grundplatte ist wieder, wie bei der Bretterbude, ein Keilrahmen. Dazu kommen dann noch Geländematte, Blumensteckmasse, Streumaterial, Modellbahnschotter und noch Kleinmaterial.
Die Weiche wurde stell bar hergestellt und die Achsen von Werkstattwagen und Tender sind  beweglich (Achse = Schaschlikstab), die Figuren sind bemalt.
Die Lok räuchert natürlich unter Verwendung von Miniräucherkerzen.
Das Ganze wurde dann ins Regal gestellt mit LED-Beleuchtung. 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Wolfram Brendler
 








 
-----------------------------
 
Hallo Herr Brendler,
 
ein Diorama ist immer noch einmal ein ganzes Stück attraktiver als ein Modell alleine. 
 
Die Weiche und die Blaumänner sind natürlich der Hit. Die Arbeit hat sich doch gelohnt!
 
Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie viel Freude an Ihrem neuen Modell.
 
Viele Grüße aus dem Erzgebirge,
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst 
 

Dienstag, 6. Oktober 2020

Eine Pyramide aus einem anderen Milieu

Zu den Stilpyramiden im Shop

Guten Tag Familie Suchfort,

fertig ! :)

Ihre Stil-Pyramide art-deco habe ich heute fertig bekommen.
Hab sie in meinem Lieblings-blau und -grün bemalt - vor allem die Kanten waren eine Herausforderung :)
Die Tanzende habe ich mit einer weißen Flachkopf-LED beleuchtet, die ich rundherum mit Farbe geschwärzt habe, damit sie nur einen kleinen Lichtkegel abstrahlt.
Für die lösbare Verbindung zur Batterie habe ich einen PC-Lüfterstecker benutzt. Der Stecker ist lose am Turm, die Buchse habe ich ein geleimt in den Fuß - dafür musste ich die Gegenöffnung an der Pyramide vergrößern ...

Einen kleinen Verbesserungsvorschlag habe ich:
für Bastler, die wie ich einen Schalter am Fuß der Pyramide anbringen wollen, dürften gern ein ... zwei Löcher in ein Außenfach führen.

Zur Wärme'isolierung' des Schalters hab ich ein dünnes Abschirmbrettchen zwischen Kerzenbecher und Schalter geleimt - das sollte die Kerzenwärme abhalten...

Anbei sind ein paar Bilder, die Sie gern im Blog veröffentlichen dürfen.

Ansonsten danke ich Ihnen sehr für diesen schönen Bausatz und die Idee(en)
für die Stil-Pyramiden.

Interessant wäre für mich als Nächstes die Jugenstil-Pyramide in 'kleiner'.
Wie haben Sie die kleineren Varianten vorgesehen? Gibt es dafür eigene Fußgruppen?

Nochmal Vielen Dank
und freundliche Grüße aus Leipzig,

andreas pfau.






--------------------------

Hallo Herr Pfau,

das ist ja wie im Rotlichtmilieu (reines Hörensagen) mit Spotlicht auf die Tänzerin!  

Schön ist sie geworden; Gratulation!

Ein paar Löcher zum Kabelziehen sind im Boden vorgesehen, aber nun wieder nicht in jede Himmelsrichtung. Bloß gut, dass das einen Bastler nicht von seinen Ideen abhält. 

Die kleineren Pyramiden sind erstmal verschoben. Ich verrate noch nicht, was ich damit vorhabe, nur soviel, es werden keine eigenständigen Pyramiden werden.

Viele Grüße aus dem Erzgebirge,

Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

Zu den Stilpyramiden im Shop