Posts mit dem Label Weihnachtpyramide werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Weihnachtpyramide werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 6. Oktober 2020

Eine Pyramide aus einem anderen Milieu

Zu den Stilpyramiden im Shop

Guten Tag Familie Suchfort,

fertig ! :)

Ihre Stil-Pyramide art-deco habe ich heute fertig bekommen.
Hab sie in meinem Lieblings-blau und -grün bemalt - vor allem die Kanten waren eine Herausforderung :)
Die Tanzende habe ich mit einer weißen Flachkopf-LED beleuchtet, die ich rundherum mit Farbe geschwärzt habe, damit sie nur einen kleinen Lichtkegel abstrahlt.
Für die lösbare Verbindung zur Batterie habe ich einen PC-Lüfterstecker benutzt. Der Stecker ist lose am Turm, die Buchse habe ich ein geleimt in den Fuß - dafür musste ich die Gegenöffnung an der Pyramide vergrößern ...

Einen kleinen Verbesserungsvorschlag habe ich:
für Bastler, die wie ich einen Schalter am Fuß der Pyramide anbringen wollen, dürften gern ein ... zwei Löcher in ein Außenfach führen.

Zur Wärme'isolierung' des Schalters hab ich ein dünnes Abschirmbrettchen zwischen Kerzenbecher und Schalter geleimt - das sollte die Kerzenwärme abhalten...

Anbei sind ein paar Bilder, die Sie gern im Blog veröffentlichen dürfen.

Ansonsten danke ich Ihnen sehr für diesen schönen Bausatz und die Idee(en)
für die Stil-Pyramiden.

Interessant wäre für mich als Nächstes die Jugenstil-Pyramide in 'kleiner'.
Wie haben Sie die kleineren Varianten vorgesehen? Gibt es dafür eigene Fußgruppen?

Nochmal Vielen Dank
und freundliche Grüße aus Leipzig,

andreas pfau.






--------------------------

Hallo Herr Pfau,

das ist ja wie im Rotlichtmilieu (reines Hörensagen) mit Spotlicht auf die Tänzerin!  

Schön ist sie geworden; Gratulation!

Ein paar Löcher zum Kabelziehen sind im Boden vorgesehen, aber nun wieder nicht in jede Himmelsrichtung. Bloß gut, dass das einen Bastler nicht von seinen Ideen abhält. 

Die kleineren Pyramiden sind erstmal verschoben. Ich verrate noch nicht, was ich damit vorhabe, nur soviel, es werden keine eigenständigen Pyramiden werden.

Viele Grüße aus dem Erzgebirge,

Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

Zu den Stilpyramiden im Shop



Dienstag, 24. März 2020

Eine kleine Gotische dreht sich in Potsdam


Sehr geehrte Damen und Herren.

Wir waren am 24.2.20 bei Ihnen in der Werkstatt und waren begeistert von der großen Auswahl. Wir haben am 26.2.20 eine kleine gotische Weihnachtspyramide (3 Etagen) gekauft. Wir möchten uns noch mal für die gute Beratung bedanken. Sie ist fertig aufgebaut und funktioniert.

Mit freundlichen Grüßen Schmidt Lange aus Potsdam. Und bleiben Sie Gesund.

Mittwoch, 28. März 2018

Die ersten Bilder!

Liebe Freunde unserer Bausätze und alle, die es noch werden möchten, 

heute wollen wir Sie auf unser neuestes Projekt aufmerksam machen.

Bildergalerie    +++    Zum Shop    +++    Zur Bastelanleitung
Nachdem wir in den vergangenen Jahren die Wandpyramide und ein Sortiment verschiedener Schwibbogen im Stil der Gründerzeit entworfen und hergestellt haben, folgt nun eine große Tischpyramide. Das erste Muster ist schon Anfang 2017 entstanden. Das Modell wurde beim Bau immer größer, schöner und damit auch aufwendiger. Zweifel kamen auf, ob wir so ein großes Bauwerk überhaupt realisieren können und ob es dafür auch interessierte Bastler geben wird. Nun hat das gute Stück ein Jahr in der Werkstatt gestanden und die ersten Bilder sind im Internet aufgetaucht. Die Resonanz war durchweg positiv. So haben wir uns entschlossen, den Schritt zu solch einem Projekt zu wagen. Schließlich kann man nur an großen Aufgaben wachsen. Das gilt für uns genauso wie für Sie!


oder zum Video auf YouTube: https://youtu.be/v5p2Isje_y0


Noch ein paar technische und kaufmännische Details in Kurzform:


  • in diesem Jahr (2018) gibt es die Gründerzeit-Pyramide nur in der elektrischen Ausführung
  • im kommenden Jahr (2019) wird es auch die Ausführung mit Teelichtern geben
  • die Pyramide gibt es farbig, wie im Video zu sehen und naturbelassen
  • die Lieferung beginnt wahrscheinlich im Mai
  • die elektrischen Pyramiden gibt es in einer einmaligen limitierten Auflage von ca 45 Stück
  • es gibt keine Varianten, die Pyramide ist immer mit Figuren, Adventskalender, elektronischer Steuereinheit usw. 
  • Höhe: ca 80cm, Durchmesser: ca 45cm
  • Motor mit Steuerung für sehr langsamen Betrieb
  • 88 LEDs in verschiedenen Farben
  • fünf Lichtstimmungen frei wählbar und kombinierbar
  • Programmablauf von 6-60 Minuten einstellbar
  • alle Lichtumschaltungen zeitverzögert und automatisch gedimmt
  • Bewegungsmelder für Motor und Programmablauf
  • Technik komplett aufgebaut, alle elektrischen Verbindungen steckbar, kein klemmen oder löten erforderlich
  • Preis für einen Komplettbausatz der elektrischen Pyramide in Farbe: 1200 Euro
  • Preis für einen Komplettbausatz der elektrischen Pyramide in Natur: 1120 Euro (die Preise können sich bis zum Verkaufsstart noch verändern)
Bildergalerie    +++    Zum Shop    +++    Zur Bastelanleitung

Dienstag, 14. November 2017

Das MDR war da!

Ein Sonntag wie kein anderer!


Das Fernsehen im Haus zu haben ist eine interessante und neue Erfahrung. Wie Dreharbeiten ablaufen erlebt man nicht jeden Tag so hautnah. Ich hoffe anderes herum war es auch für die Fernsehcrew ein interessanter Tag, denn wie es in einer erzgebirgischen Holzmanufaktur zugeht erleben sie ja auch nicht alle Tage.


Aber nicht nur bei uns waren die Teams vom MDR. Das ganze Dorf war in Aufruhr. Faschingsclub, Nußknackermuseum und Sportverein, um nur einige zu nennen, haben Neuhausen präsentiert.


Zu sehen gibt es das Ganze dann am 3.12.  um 9.00 Uhr oder am 9.12. um 12.45 Uhr im MDR.


Ich kenne zwar noch nicht den Film aber ich kenne das Dorf, deshalb kann ich mit Recht behaupten es wird SEHENSWERT!


Nicht vergessen: So, den 3.12.2017 um 9.00 Uhr im MDR-Fernsehen ...


... und wer es dann noch einmal sehen möchte: gleicher Sender um 12.45 am 9.12.2017!




Am Besten gleich im Kalender eintragen!


Beide Termine!


Und später dann noch einmal in der MDR-Mediathek!



Vielen Dank an das MDR-Team für die Möglichkeit unser Dorf zu zeigen und vielen Dank auch an die Gemeindeverwaltung und das Nußknackermuseum für die Organisation und selbstverständlich auch vielen Dank an alle die mitgezogen haben um der Welt den schönsten Flecken im Erzgebirge zu zeigen.

Matthias Suchfort,
DAMASU-Holzkunst

Sonntag, 18. Dezember 2016

Kapelle mit neuem Kugellager

Die gotische Kapelle im Shop.

  Video

Detailbilder


Sehr geehrte Familie Suchfort,

vor einigen Wochen haben wir in Ihrer Werkstatt eine Kapellenpyramide
zum Selberbasteln erworben. Der Zusammenbau hat sehr viel Freude
gemacht, und am 5.Tag war das Werk vollbracht. Aber das Drehen, auch mit
mehr als 6 Kerzen, wollte nicht so richtig klappen. Nachdem womögliches
unkorrektes Zusammbauen ausgeschlossen wurde, blieb nur noch das
Kugellager als Verursacher übrig. Mit Druckluft ausgeblasen war
leichteres Laufveerhalten erzielt. Jedoch beim lansamen Drehen der
Pyramide gab es nun Quitschgeräuche, die mit einem Tropfen Öl behoben
waren. Ein kontinuierliches Drehverhalten der Pyramide war noch nicht
erreicht. Ich habe mir dann ein Kugellager besorgt mit den Eigenschaften
leichtlaufend und geschlossenem Kugelkäfig. Das Ergebnis war
überwältigend. Mit Zünden der zweiten Kerze begann der Drehvorgang der
Pyramide.

Nun noch ein Hinweis für auch langsames (Flügeldrehverstellung)
Drehverhalten. Die Pyramidenachse mit obigem Flügelrad ist
verhältnismäßig lang. Je nach Schmuckbestückung der Achse (Tannbäume,
Engel usw.) ist der Schwerpunkt des gesamten Drehteils aber immer noch
sehr hoch. Ich habe die Beobachtung gemacht, dass beim langsamen Drehen
das untere Ende der Achse zu Trudelverhalten neigt (das imaginäre untere
Lager erfüllt nicht seinen Zweck die Achse zu zentrieren). Wenn man den
Schwerpunkt bewußt absenkt, das Alu-Rohr im unteren Teil mit
beispielweise wenigen Kugellagerkugeln befüllt, so ist nach meiner
Erfahrung das langsame Drehverhalten stabiler.

Das soll mein Beitrag zu Ihren prächtigen Bastelangeboten gewesen sein.
Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Advent, ein gesegnetes
Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr.

Eberhard Hucke aus Erxleben

-----------------------------------------------

Hallo Herr Hucke,

vielen Dank für Ihre Zeilen und herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Bastelerfolg. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie viel Freude an Ihrer neuen Weihnachtspyramide und ein besinnliches Weihnachtsfest.

Ich selbst hatte mit den Kugellagern noch keine Probleme aber ich habe es schon von einigen Bastlern gehört. Von daher würde es mich brennend interessieren, was Sie da für ein neues Kugellager gefunden haben und wo man es beziehen kann? Danke auch für den Hinweis mit dem zusätzlichen Achsgewicht. Das wird auf alle Fälle mal probiert.

Viele Grüße aus dem Erzgebirge
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

-----------------------------------------------

Hallo Herr Suchfort,

in Beantwortung Ihrer Anfrage möchte ich Ihnen folgendes mitteilen. Da ich dieses betreffende Kugellager in der Kramkiste eines Freundes gefunden habe kann ich zur Beschaffung weniger aussagen.  Anbei aber zwei Bilder vom Lager. In der Hoffnung Ihnen weitergeholfen zu haben

Gruß aus Erxleben

-----------------------------------------------

Laut Typenbezeichnung (608) sind es die gleichen Kugellager wie die von mir verwendeten. 




Ich nehme sie nur ohne Abdeckung, weil jedes zusätzliche Teil auch wieder Energie wegnimmt und es ohne Abdeckung besser zu reinigen ist. Wahrscheinleich haben Sie nur Glück gehabt mit Ihrem neuen Lager oder Pech mit dem von mir gelieferten. Wie man es eben gerne sehen möchte. Schade, ich hatte insgeheim gehofft, wirklich ein neues, besseres Lager durch Sie zu finden. 

Trotzdem vielen Dank für Ihre Bemühungen!

Viele Grüße aus dem Erzgebirge und ein besinnliches Weihnachtsfest, 
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst 




 

Donnerstag, 24. September 2015

Bastelanleitung für eine kleine Tischpyramide



Die Pyramide im Shop
Pyramidenübersicht

Bastelanleitung Pyramide kleiner Baum

Eine kleine Pyramide mit Waldtieren



DAMASU-Holzkunst. Manufaktur mit Werksverkauf.

09544 Neuhausen/Erzgebirge, Olbernhauer Str. 31, 0173 3666 223, www.holzbastelsatz.de

Inhaltsverzeichnis
Bastelanleitung
Allgemeine Hinweise für erzgebirgische Pyramiden




Die Pyramide im Shop
Pyramidenübersicht

Allgemeine Hinweise

Bastelanleitung


Die kleine Waldpyramide wird in drei Schritten aufgebaut; die Pyramidenachse, das Gestell und das Flügelrad. Ihre Pyramide wird in hellem Naturholz geliefert. In der Anleitung sehen Sie jedoch die Holzteile in Nußbaum eingefärbt. Diese Färbung haben wir gewählt, damit die Fotos kontrastreicher werden. Die Farbe entspricht nicht der Teile in Ihrem Bausatz.

Beginnen Sie mit der Bestückung der drei Pyramidenscheiben. Probieren Sie vor dem Einleimen aus, wo welche Figur hingehört. Die Gravur der Figuren zeigt immer nach außen. Lassen Sie die Figuren nach dem Einleimen gut trocknen.





Die getrockneten Pyramidenscheiben schieben Sie nun auf die Pyramidenachse. Beginnen Sie mit der kleinsten Scheibe. Stecken Sie die Pyramidenachse mit der Spitze von oben in das Mittelloch der Scheibe. Die unterste Scheibe befindet sich 1cm von der Spitze entfernt, die mittlere 7cm und die oberste 11,5cm. Die Scheiben gehen etwas schwer auf die Achse, damit sie später festsitzen. Als Hilfsmittel können Sie zwei der Kerzentüllen nutzen. Achten Sie beim Aufschieben der Scheiben darauf, dass Sie die Achse nicht verbiegen.





Nach dem Aufschieben und Ausrichten der Scheiben befestigen Sie diese noch mit ein wenig Leim von unten.

Nun wird das Gestell zusammengebaut. Folgende Teile benötigen Sie dazu.

Zuerst werden die acht ovalen Scheiben unter die Kerzenhalterarme geleimt, je zwei unter jeden Arm.



Danach werden die vier Baumteile mit den zwei unteren Stützen verleimt. Zum Ausrichten der Baumteile können Sie die obere Verbindung mit einsetzen. Verleimen Sie diese aber noch nicht. Zum Einsetzen der Mittelachse muss sie wieder entfernt werden.



Setzen Sie das Glaslager mit einem Tropfen Leim in die runde Aussparung.

Wenn alles gut getrocknet ist, dann können Sie nun die Mittelachse einsetzen. Nehmen Sie dazu das obere Verbindungsteil und stecken es mit auf die Pyramidenachse. Drücken Sie die Baumteile etwas auseinander und setzen Sie die Mittelachse ein. Das obere Verbindungsteil wird ohne Leim wieder eingesetzt.

Setzen Sie die Pyramidennadel in das Glaslager und lassen Sie die Achse drehen. Sollten die Figuren irgendwo anstoßen, dann nehmen Sie die Achse wieder heraus und korrigieren vorsichtig die Position der Scheiben. Ist alles korrekt, dann wird die obere Verbindung von unten verleimt.

Das Gestell vollenden Sie mit dem Aufleimen der Kerzentüllen. Leimen Sie zunächst die Holztüllen auf das Pyramidengestell und dann die goldfarbenen Tüllen und Tropfenfänger in die Holztüllen.



Zum Abschluss fertigen Sie das Flügelrad an. Dazu leimen Sie die Flügel in die Nabe ein. Richten Sie alle Flügel gleichmäßig aus.



Das Loch auf der Pyramidennabe verschließen Sie mit dem kleinen Drehteil. Setzen Sie das fertige Flügelrad auf die Pyramidenachse und fertig ist Ihre neue Pyramide.



Sie können die Pyramide auch farbig gestalten. Dazu eignen sich alle handelsüblichen Farben, die für Holz im Innenbereich geeignet sind. Für die Gestaltung der Figuren können Sie auch Filzstifte oder Fineliner verwenden.

Die Pyramide im Shop
Pyramidenübersicht

Allgemeine Hinweise für erzgebirgische Pyramiden


In der vergangenen Weihnachtssaison wurde ich gefragt, woran es liegen könnte, dass sich Omas alte Pyramide nicht mehr so recht drehen mag. Das kann viele Ursachen haben. Meistens sind es nur Kleinigkeiten, die man schnell selber beheben kann oder die man einfach beachten sollte, damit man an seiner original erzgebirgischen Weihnachtspyramide lange Freude hat. Ich habe hier einige Tipps zusammengetragen und hoffe, dass ich auch Ihnen damit weiterhelfen kann. Die untere Führung wird durch ein Glaslager mit einer darin laufenden Nadel gewährleistet. Tragen Sie bitte stets dafür Sorge, dass das Glaslager keinen außergewöhnlichen Druck oder Schlag bekommt und stets sauber ist. Beim Aufstecken des Flügelrades, beim Transport und bei der Lagerung ist das Glaslager grundsätzlich zu entlasten. Bei den meisten Pyramiden stecken Sie dazu ein Stück Schaumstoff oder Pappe zwischen die Nadel und das Glaslager. Bei manchen Pyramiden können Sie das Glaslager auch ganz entfernen. Bitte das Glaslager in regelmäßigen Abständen säubern und gegebenenfalls mit einem Tropfen harzfreien Öl schmieren. In der Regel säubert man es beim Aufstellen der Pyramide vor der Saison. Die Pyramide ist stets aufrecht zu transportieren und zu lagern! So verhindert man, dass sich die Mittelwelle verbiegt. Alle losen Teile z. B. Kerzentüllen sind separat zu verpacken. Die Lagerung muss in frostsicheren und trockenen Räumen erfolgen, damit sich das Holz nicht verzieht. Einmal verzogenes Holz ist nicht mehr zu richten. Das Glaslager muss entlastet und gesichert werden. Die Pyramide bitte nur trocken mit einem weichen Pinsel reinigen. Versuchen Sie die Pyramide, so weit wie es möglich ist, zu zerlegen. Das erleichtert Ihnen die Arbeit und verhindert, dass Kleinteile abbrechen. Benutzen Sie kein Wasser oder Reinigungsmittel. Kerzenwachs gehört auf eine gute Pyramide. Wenn das Wachs tropft, kann man es in der Regel leicht abbrechen. Wachsreste, die bis auf das letzte Krümelchen von der Pyramide abgekratzt werden, beschädigen in der Regel die Holzoberflächen. Die Blecheinsätze in den Kerzentüllen kann man gegebenenfalls auswechseln. Benutzen Sie nur die vom Hersteller empfohlenen Kerzen. In den meisten Fällen sind das die normalen Pyramidenkerzen (Durchmesser 14 mm /Höhe ca.. 100 mm). Betreiben Sie die Pyramide mit allen dafür vorgesehenen Kerzen; nicht mehr und nicht weniger. Der Hersteller hat seine Pyramiden getestet und die Kerzenzahl festgelegt. Wenn Kerzentüllen herausnehmbar sind, dann nehmen Sie diese bitte zum Wechseln der Kerzen aus ihrer Halterung. Nach dem Einsetzen der Kerzen sollten diese fest und gerade in den Tüllen sitzen. Kontrollieren Sie, dass die Blecheinsätze der Tüllen vorhanden und in Ordnung sind. Bei größeren Pyramiden ist evtl.. die Anbringung und Anordnung von zusätzlichen Kerzen möglich. Sollte Ihnen die Anordnung von zusätzlichen Kerzen freigestellt sein, dann achten Sie bitte auf einen ausreichenden Abstand der einzelnen Kerzen. Bei übereinander angeordneten Kerzen kann die obere Kerze von der Wärme der darunterliegenden Kerze aufgeschmolzen werden. Befindet sich eine Kerze in dem Wärmestrom einer anderen Kerze, so beginnt die erste Kerze zu flackern. Das ist immer ein Zeichen dafür, dass sich Kerzen gegenseitig beeinflussen. Die flackernde Kerze kann zudem ihr eigenes Wärmefeld zur Seite ausbreiten und somit die Pyramide selbst gefährden. Beobachten Sie Ihre Pyramide genau, um solche Gefahren frühzeitig zu erkennen. Tipp: Es gibt für die normalen Kerzentüllen zusätzliche Tropfenfänger aus Glas, Keramik oder Blech. Damit sind Pyramide und Tischdecke etwas besser vor tropfendem Wachs geschützt. Stellen Sie die Pyramide bitte auf einer exakt waagerechten und festen Unterlage auf. Kontrollieren Sie, dass das bewegliche Mittelteil frei und leicht läuft. Der Raum sollte frei von Zugluft sein. Durch die Raumheizung können Luftzirkulationen entstehen, die die Funktion der Pyramide negativ beeinflussen können. Sollte Ihre Pyramide sich nicht drehen wollen, dann probieren Sie einen anderen Standort im Raum aus. So können Sie einfach feststellen, ob solche Luftzirkulationen in Ihrem Raum bestehen. Die Pyramide ist komplett aus Holz gefertigt und somit auch brennbar. Achtung! Offenes Feuer niemals unbeaufsichtigt lassen! Stellen Sie die Pyramide auf eine feuerfeste Unterlage und achten Sie darauf, dass keine brennbaren Gegenstände in unmittelbarer Nähe sind. Wichtig ist ebenfalls, dass alle Figuren auf den Pyramidentellern fest gemacht sind. Lose Figuren können die Welle blockieren. Bei einer stehenden Pyramidenwelle besteht immer Brandgefahr! Achten Sie beim Kauf einer Pyramide auf folgende Hinweise: Der Hersteller sollte auf der Pyramide oder der Verpackung ersichtlich sein. Damit können Sie sich bei Problemen an den Fachmann wenden. Die verwendeten Kerzen sollten einem handelsüblichen Standard entsprechen. Gewöhnlich werden 14 mm Pyramidenkerzen verwendet. Für Pyramiden mit Teelichtern nutzen Sie 40 mm Standard-Teelichter. Aber Achtung, beim Kauf von Teelichtern unbedingt auf Qualität achten, sonst reicht die Wärme nicht zum Antrieb der Pyramide aus. Im Internet gibt es Teelichter, die speziell für Weihnachtspyramiden entwickelt wurden. Diese haben eine ähnliche Wärmeentwicklung wie normale Pyramidenkerzen. Das Glaslager und möglichst auch das gesamte Innenleben der Pyramide sollten leicht demontierbar sein. Das erleichtert Ihnen später die Pflege und die Reparatur der Pyramide. Es sollte eine stabile Verpackung vorhanden sein, denn in der Regel wird die Pyramide ca. elf Monate eingelagert.

Die Pyramide im Shop
Pyramidenübersicht


Weitere Links:

Berichte von Bastlern für Bastler.
Zur Sammlung von Bastelanleitungen.
Wir über uns
Zu neuen Holzbastelsätzen von DAMASU!


Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Basteln!








Copyright:
2018 Matthias Suchfort, DAMASU - Holzkunst, 09544 Neuhausen/Erzgebirge