Posts mit dem Label Modellbau werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Modellbau werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 13. Januar 2020

Produktionsvorbereitung

Hallo Herr Suchfort,

Sie waren der Retter in der Not. Die Chopper als zeitgerechte Kawasaki ist der Hammer!
Anbei die Herstellung. (Das grün musste leider sein, da das Original auch neongrün ist ...)




Räder und Scheinwerfer zusammenkleben. Achtung: außen auf außen oder innen auf innen – sonst passen die Speichen nicht.  




Jetzt den Rahmen und…




…Tank. Man beachte die detailreichen Speichen.


Pedale…

…Sattel, Ständer, Rücklicht und Lenker.

Mit farblicher Gestaltung im Farbklima der Pyramide…


… und Blechdosen für die Hochzeitskarre. Die „Blechdosen“ lieferte ein Pinselstil, das Schild Google und Photoshop.
Das Grün ist neu und muss so sein, als zeitgerechte Entsprechung des Originals.

 Angebunden sind die Dosen mit Schnur von Naschwerk von Weihnachten.





Nochmals Dank.
Sie sind wirklich ein Künstler.

Freundliche Grüße
A. Teichmann 


------------------------

So ein Motorrad hatte ich schon lange einmal vor. Die Gelegenheit war günstig. Sobald ich dazu komme, schreibe ich auch noch die Bastelanleitung und setze das Teil in den Shop. Dann geht es auch noch in die Motorradproduktion. Wird schon!  

Viel Spaß beim Schenken!

Viele Grüße aus dem Erzgebirge, 
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

Samstag, 14. Dezember 2019

Eine Pyramide? Nicht doch! Wenn schon, dann eine ganze Pyramiden-Sammlung.

Bevor ich mit den Pyramiden von DAMASU starte, erste einmal kurz zu mir und warum ich eine solche Leidenschaft für Pyramiden habe. Ich heiße Sven bin 38 Jahre alt und bin Projektleiter Forschung und Entwicklung in einem mittelständischen Unternehmen im Erzgebirge. Mit Pyramiden bin ich sehr früh in Kontakt gekommen. Mein Opa hat mich spielerisch an das Thema herangeführt, indem er mir eine Laubsäge in die Hand gedrückt, und mich das erste Motiv aussägen lassen hat. Den ersten Pyramidenbausatz habe ich mit ihm zusammen im Alter von 11 gebaut.
Alle Pyramiden in meiner Wohnung sind deshalb auch durch meine Hände gegangen. Die beiden cremeweißen Pyramiden sind Erbstücke von meinem Opa, die ich aufwendig restauriert habe. Die Pyramide „Waldkirche“ war meine erste Pyramide, die ich anhand einer Motivvorlage gebaut habe, und die Pyramide „Weihnachtsmarkt“ ist mein eigener Entwurf. Diese Pyramide ist etwas ganz Besonderes, was ich so noch nirgendwo gesehen habe. Bei dieser Pyramide fehlt die Lagerung unterhalb der Flügel. Diese Lagerung wollte ich unbedingt vermeiden und ich musste mir deshalb eine andere Art der Lagerung einfallen lassen, um zu zeigen, dass diese Pyramide auch funktioniert dient das Video.
Mit den Pyramiden von DAMASU bin ich vor einigen Jahren zum ersten Mal in Kontakt gekommen. Ich habe den Stand auf der Messe „Modell, Hobby & Spiel“ besucht, und habe gleich die erste Pyramide mitgenommen. Die „Mondpyramide“ war mein Einstieg und ich bin seitdem ein Fan der Pyramiden von DAMASU. Mit den Jahren sind weitere Pyramiden zu meiner Sammlung hinzugekommen, die Gründerzeit Wandpyramide und die gotische Pyramide, erst einmal in der dreistöckigen Ausführung. Mein absolutes Highlight ist die wandelbare Diva, da ich diese jedes Jahr ein klein wenig anders aufbauen kann.
Die neusten Anschaffungen waren dieses Jahr die Pyramiden „Palmengarten“ und „Der freche Berggeist“. Für diese beiden habe ich die Etappen der Montage mit Bildern dokumentiert. Für beide Pyramiden gibt es ein Video vom fertigen Zustand.
Allen Modellen von DAMASU gemein sind die perfekt gearbeiteten Teile, die sich mit der Anleitung sehr leicht zu einem Meisterwerk zusammenfügen lassen. Ich bin immer wieder begeistert von dem Ergebnis.
Ich möchte hier an dieser Stelle einmal die Gelegenheit nutzen und mich bei DAMASU bedanken. Es ist schön, dass es Menschen gibt, die meine Leidenschaft für Pyramiden teilen und aus diesem Grund Bausätze mit einem so hohen Grad an Perfektion entwickeln. Ich bin schon gespannt welche neuen Modelle die kommenden Jahre bringen werden.





















--------------------------------------

Hallo Herr Lorenz,

dass ist ja eine ordentliche Sammlung. Da wird der Weihnachtsmann schwer beeindruckt sein. 

Sie haben recht, man muss schon positiv verrückt und von einem Thema begeistert sein, um so etwas zu erreichen. Zum Glück sind wir zwei nicht die Einzigen, die das so sehen. Ich habe über die Jahre schon viele kennenlernen dürfen. Für mich wirklich zum Glück, sonst könnte ich mich dem schönen Hobby nicht beruflich widmen.

Ich freue mich über so eine Begeisterung und verspreche auch für das kommende Jahr neue Modelle. Das werden aber nicht nur Pyramiden sein. Es gibt auch andere schöne Sache zum Basteln. 

Für dieses Jahr ist aber erstmal genug geworden. Ich wünsche Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Viele Grüße aus dem Erzgebirge,
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

Zu den Pyramiden im Shop:

Palmenhauspyramide, Der freche Berggeistgotische Pyramide, Mondpyramide, Kapelle, Gründerzeit-Wandpyramide

Mittwoch, 4. Dezember 2019

Ein frecher Geist mehr auf dieser Welt

Hallo Familie Suchfort,

diese Pyramide ist der Hit. Eine tolle Idee, ganz toll umgesetzt. Hat auch richtig Spaß gemacht, diese Pyramide zu bauen.

Da muss man sich wirklich überlegen, diesen Geist nach Weihnachten wieder einzumotten, denn der grinst so schön aus dem Bergwerk.

Einen schönen Advent wünscht Danilo Herwig







----------------------------------

Hallo Herr Herwig,

da braucht man eigentlich gar nicht antworten, das sehe ich genauso. Es sind meistens die spontanen  Ideen, die dann das Besondere hervorbringen. 

Schön ist es geworden, Ihr Bergwerk mit Geist. Ich glaube auch nicht, dass der freche Geist sich nach Weihnachten so einfach wegpacken lassen wird!  

Versuchen Sie es, bis dahin aber eine schöne Advents- und Weihnachtszeit.
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

Dienstag, 3. Dezember 2019

Eine Feuerwehrkutsche mit rassigen Pferden

Hallo Herr Suchfort,

den Feuerwehrwagen habe ich als erstes komplett mit Pferden und Geschirren fertig. Die ganze „Fummelei“ hat riesig Spaß gemacht, der Feuerwehrwagen ist umwerfend niedlich, so filigran und detailliert, einfach toll. Meine Hobby-Freundin Steffi Degener ist schuld - die Sucht hat auch mich gepackt. Die Postkutsche ist auch schon fertig, hier sind jedoch 4 Pferde mit Geschirren auszustatten, das braucht noch seine Zeit, dazwischen baue ich erstmal die nächste Kutsche zusammen.

Anbei natürlich auch ein Foto für den Blog.
Liebe Grüße Gabriele Riedberg



------------------------------

Hallo Frau Riedberg,

keine Angst, dass ist eine legale Sucht und Frau Degener auch eine legale Dealerin!

Wir freuen uns, wenn Sie Spaß an unseren Bausätzen haben. Ein schönes Hobby hilft über viele Dinge des Alltags hinweg. 

Vielen Dank für die netten Zeilen und das schöne Foto. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude beim Basteln und viele tolle Projekte.

Viele Grüße aus dem Erzgebirge,
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

Donnerstag, 21. November 2019

Die Nr. 36 ist fertig.

Ich bin fertig geworden. Alle Lichter leuchten und das schöne große Rad dreht sich. Der Kalender kann befüllt werden und ich alles genießen. Danke Herr Suchfort, dass sie sich ein solch tolles Bauwerk ausgedacht haben.











--------------------------------

So ein großes Projekt, spät geliefert und trotzdem weit vor dem 1. Advent fertig; Respekt!!!

Hallo Frau Gerlach, 

da hat sich die Vorfreude und das Drücken auf der Messe doch gelohnt. Schön ist sie geworden und was man auf den Bildern so erkennen kann auch sehr akkurat. Von dem Bautempo wollen wir mal gar nicht reden. Vielleicht sollten Sie Ihre Erfahrung im Hochziehen von Großprojekten mal dem BER zur Verfügung stellen. Das könnte Berlin nur guttun. 

Wir wünschen Ihnen viel Freude an und mit Ihrer neuen großen Pyramide und natürlich auch eine schöne Adventszeit. 

Viele Grüße aus dem Erzgebirge,
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

Eine Räucherhaus Windmühle ist dazugekommen

So, die Windmühle ist fertig. Ich hab sie etwas dichter eingedeckt, da sooo viele Ziegel vorhanden sind. Es räuchert schön aus der Esse und die Flügel drehen sich. Mal schauen, was noch zum Ensemble dazu kommt.







------------------------------

Nicht schon wieder drängeln!

Mittwoch, 6. November 2019

Ein Zigeunerwagen in voller Fahrt

Hallo liebes DAMASU-Team,

nach der Irritation mit der Deichsel ist er nun endlich fertig, der Wagen des fahrenden Volkes, natürlich passend mit einem Tinker bzw. Irish Cob davor.

Der Wagen ist bewusst "nachlässig" im Farbauftrag gewählt, da man ja bei Wind und Wetter umherzieht und die Farbe schneller verwittert als man nachstreichen kann. Aber gemütlich soll er sein, daher natürlich der lederne Kutschbock und die karierten Gardinen an den Fenstern. Ich habe mir noch die Mühe gemacht und habe versucht, das Motiv an der Tür und auf den Kisten auszuarbeiten. Es war zwar filigran, aber es hat sich gelohnt. Ich liebe diesen Wagen😍😍😍.

Zwar bastle ich bereits am Weinkarren und eigentlich soll die Troika auch vor Weihnachten fertig werden, aber ich komme mit den Pferdegeschirren im Moment nicht hinterher. Gerade die Troika wird sehr aufwendig und die ausgewählten Pferde erhalten eine neue Farbe. Daher wird es wohl etwas dauern, bis ich diese Projekte vorstellen kann.

Falls es also erst im neuen Jahr etwas wird, wünsche ich Ihnen allen schon mal eine besinnliche Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Liebe Grüße
Stefanie Degener
Modelhorse Tack by Yerlin

P. S.: Natürlich kommt noch die Bestellung für die große Postkutsche, die Pferde habe ich dafür schon. Es ist übrigens der Maßstab 1:12, nicht 1:16. Und die heute bestellten Bastelsätze sind als Anbauteile für ein Kutschprojekt in 1:18 bestimmt.











------------------------------------

Hallo Frau Degener,

"bewusst nachlässig" scheint mir nur der Kutscher zu sein, der Rest ist doch perfekt! Die Hände in den Taschen, mit schiefer Krawatte und ollem Hut; da ist je selbst das Pferd mehr auf Zack. Man genießt eben das Leben. Die Zigeunerkutsche gibt wirklich was her und wenn man sich soviel Mühe mit der Farbgebung macht erst recht. Im übrigen bleibt eine Zigeunerkutsche eine Zigeunerkutsche. Da können die Sprachverdreher und Besserwisser mit den Augen rollen oder schmollen wie sie wollen. 

Lassen Sie sich ruhig Zeit mit Ihren neuen Projekten. Für mich ist immer wichtig, dass das Basteln Spaß macht. Es geht um die Freude an der Arbeit und die Freude am Ergebnis. Wir sind doch nicht auf der Flucht. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen auch eine schöne Weihnachtszeit und viele Bastelideen.  

Viele Grüße aus dem Erzgebirge,
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst