Posts mit dem Label Modellbau werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Modellbau werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 6. November 2019

Ein Zigeunerwagen in voller Fahrt

Hallo liebes DAMASU-Team,

nach der Irritation mit der Deichsel ist er nun endlich fertig, der Wagen des fahrenden Volkes, natürlich passend mit einem Tinker bzw. Irish Cob davor.

Der Wagen ist bewusst "nachlässig" im Farbauftrag gewählt, da man ja bei Wind und Wetter umherzieht und die Farbe schneller verwittert als man nachstreichen kann. Aber gemütlich soll er sein, daher natürlich der lederne Kutschbock und die karierten Gardinen an den Fenstern. Ich habe mir noch die Mühe gemacht und habe versucht, das Motiv an der Tür und auf den Kisten auszuarbeiten. Es war zwar filigran, aber es hat sich gelohnt. Ich liebe diesen Wagen😍😍😍.

Zwar bastle ich bereits am Weinkarren und eigentlich soll die Troika auch vor Weihnachten fertig werden, aber ich komme mit den Pferdegeschirren im Moment nicht hinterher. Gerade die Troika wird sehr aufwendig und die ausgewählten Pferde erhalten eine neue Farbe. Daher wird es wohl etwas dauern, bis ich diese Projekte vorstellen kann.

Falls es also erst im neuen Jahr etwas wird, wünsche ich Ihnen allen schon mal eine besinnliche Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Liebe Grüße
Stefanie Degener
Modelhorse Tack by Yerlin

P. S.: Natürlich kommt noch die Bestellung für die große Postkutsche, die Pferde habe ich dafür schon. Es ist übrigens der Maßstab 1:12, nicht 1:16. Und die heute bestellten Bastelsätze sind als Anbauteile für ein Kutschprojekt in 1:18 bestimmt.











------------------------------------

Hallo Frau Degener,

"bewusst nachlässig" scheint mir nur der Kutscher zu sein, der Rest ist doch perfekt! Die Hände in den Taschen, mit schiefer Krawatte und ollem Hut; da ist je selbst das Pferd mehr auf Zack. Man genießt eben das Leben. Die Zigeunerkutsche gibt wirklich was her und wenn man sich soviel Mühe mit der Farbgebung macht erst recht. Im übrigen bleibt eine Zigeunerkutsche eine Zigeunerkutsche. Da können die Sprachverdreher und Besserwisser mit den Augen rollen oder schmollen wie sie wollen. 

Lassen Sie sich ruhig Zeit mit Ihren neuen Projekten. Für mich ist immer wichtig, dass das Basteln Spaß macht. Es geht um die Freude an der Arbeit und die Freude am Ergebnis. Wir sind doch nicht auf der Flucht. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen auch eine schöne Weihnachtszeit und viele Bastelideen.  

Viele Grüße aus dem Erzgebirge,
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

Samstag, 2. November 2019

Das Cafehaus in der großen gotischen Pyramide - einmalig

Hallo Herr Suchfort,

wie auf der Messe in Leipzig versprochen, sende ich Ihnen anbei die Fotos meiner "Kaffeehaus-Pyramide". Basis ist eine siebenstöckige gotische Pyramide in Samtgrün /Natur, die ich ursprünglich in Schwarz/Gold umgestalten wollte, aber mir hat das Grün so gut gefallen, dass ich es so belassen habe und nur noch einige Akzente in Gold und Metalicgrün gesetzt habe. 😊

Als es an die Bestückung ging, habe ich lange überlegt, was ich mache. Da Engel nicht so meins sind und ich auch schon eine Pyramide mit Bergleuten habe, war schnell klar, dass die Gründerzeitfiguren die Hauptakteure werden. Beim Stöbern in Ihrer Auswahl bin ich dann auf das Straßencafé gestoßen und dann kam ziemlich schnell eins zum anderen. Ein paar feine Leute, ein Fotograf, die Burschenschaftler, die Heilsarmee und ein paar musikalische Engel ohne Flügel und fertig war mein Kaffeehaus. Da die Außenfläche groß genug für einige Straßenszenen ist, habe ich noch die Radfahrer und den Schiebockfahrer, sowie ein paar Bänke ergänzt. Dank des Messebesuches sind jetzt auch Litfaßsäule und Postkasten (der perfekt an die schmale Seitenwand passt, dass war bestimmt so von Ihnen geplant 😉 ) hinzugekommen, sowie einige kleine Spielereien wie ein kleiner Hund, Mausefalle für die Vorratskammer, Blumenvasen und Kerzenleuchter aus dem Puppenhausbedarf.

Als Nächstes frage ich noch bei Herrn Girracher die Elektronik an und dann wird fürs nächste Jahr aufgestockt mit Spieluhr, Motor und Außenbeleuchtung. Vielleicht finde ich auch den Mut und ergänze noch eine Innenbeleuchtung der gesamten Pyramide, aber eins nach dem anderen. Jetzt ist erst einmal das Palmenhaus dran, dass derzeit farblich gestaltet wird, damit es rechtzeitig zum 1. Advent feierlich eröffnet werden kann.

Ich möchte die Gelegenheit nutzen und Ihnen für Ihre vielen tollen Bausätze und Anregungen zu danken. Das Basteln macht mir sehr viel Spaß und es ist immer eine große Freude, wenn ein neues Stück fertiggestellt ist und die eigenen Erwartungen übertroffen sind. Ich bin schon gespannt, was es nächstes Jahr an Neuheiten (Weihnachtsmarktbuden wären toll) gibt. 😊

Herzliche Grüße aus dem Vogtland

Antje Schirmer

P.S.: Bei meinem Kiosk-Bausatz, den ich auf der Messe gekauft habe, fehlen leider die Werbeplakate und ich komme nicht weiter. Könnten Sie mir diese bitte zukommen lassen?
P.P.S.: Zwecks EU, Datenschutz und so: Erlaubnis zur Veröffentlichung der Fotos/des Textes in Ihrem Blog ist hiermit erteilt 😊














-------------------------------

Hallo Frau Schirmer,

zuerst einmal muss ich mich bei Ihnen entschuldigen, dass es mit der Veröffentlichung, der Antwort und vor allem mit der Bearbeitung Ihres Kiosk-Problems so lange gedauert hat. Wir stecken momentan im alljährlichen Vorweihnachtschaos fest und alles dauert viel zu lange. Jetzt habe ich mich aber über Ihre vielen Bilder und die netten Zeilen hergemacht und vor allem ist gestern noch das fehlende Papier zu Ihnen auf die Reise gegangen. Aber zur Beantwortung Ihrer Mail blieb trotz zweier Anläufe auch gestern wieder keine Zeit. Heute wird es aber nun!

Als wir zum Wochenanfang Ihre Bilder zum ersten Mal durchgeblättert haben waren wir von Ihrem Meisterwerk begeistert und sind es immer noch. Jetzt wird es Zeit diese Begeisterung weiterzugeben. Es ist sehr originell wie Sie mit unseren und anderen Figuren und Accessoires Ihre eigene kleine Weihnachtwelt geschaffen haben. So haben wir unsere Pyramide noch nicht gesehen. Viele Worte muss man gar nicht machen, die Bilder sprechen für sich. Einfach in Ruhe anschauen, die vielen kleinen Details suchen und sich daran freuen. 

Meine Ideen und Bausätze als erste Anregung und Ausgangspunkt für die eigene Kreativität; so wünsche ich mir das.  Es ist ganz großes Kino, was Sie uns hier geboten haben. Ich bedanke mich, auch im Namen vieler anderer Bastler für die schönen und vielen Bilder und natürlich auch für die netten Zeilen und wünsche Ihnen auch weiterhin viel Freude an und mit dem schönsten Hobby der Welt.

Im nächsten Jahr wird es weitergehen mit neuen Bastelsätzen. Viele Ideen sind im Kopf, zu viele! Viel zu viele, um sie alle zu schaffen. Deshalb wird auch noch nichts verraten. Ich lasse mich selbst überraschen, was alles werden wird. Aber hier im Blog und im Shop wird alles zu finden sein.

Viele Grüße aus dem Erzgebirge,
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

Dienstag, 29. Oktober 2019

Ein großer Schwibbogen mit eigener Feuerwehr

Hallo Herr Suchfort,

da die Feuerwehr schon paar Tage fertig ist, habe ich es jetzt auch geschaft mal paar Fotos zu machen.

Da ist wieder ein schönes Fahrzeug für meinen GZ-Schwibbogen entstanden. Hat Spaß gemacht, Beschreibung super, Bauteile passgenau wie immer, also perfekt.

Mit freundlichen Grüßen aus Zittau

Danilo Herwig





----------------------------------

Ja, man muss auch auf Sicherheit achten. Zu so einem großen Projekt gehört auch eine Feuerwehr. Ohne die geht es nicht. Es ist ein schönes Modell geworden. 

Für die kommende Weihnachtzeit wünschen wir Ihnen viel Freude an und mit Ihrem großen Schwibbogen und allem, was inzwischen dazu entstanden ist.

Viele Grüße aus dem Erzgebirge
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst 

Die vierte Kutsche ist fertig

Hallo liebes DAMASU Team,

Nun ist auch meine 4. Kutsche fertig, der Gig erstrahlt in British Racing Green. Bei diesem Bausatz muss ich ehrlich zugeben, dass ich diesen nach den bereits gebauten Kutschen unterschätzt habe. Ich musste etwas improvisieren, da ich partout nicht die einzelnen Leisten des Wagenkastens mit der Gegenseite verbinden konnte, vielleicht lag es am Farbauftrag. Ich habe mir mit Leisten, die ich zusätzlich angeklebt habe, beholfen und einen Großteil der einzelnen Streben dort aufgeklebt. Weiterhin habe ich die Deichsel für die Stablemate Pferde verbreitert, in dem ich noch eine Querstrebe angeklebt habe. Aber alles in allem hat es wieder Spaß gemacht und nun ist als Nächstes der Zigeunerwagen an der Reihe.

Liebe Grüße aus Bochum
Stefanie Degener
Modelhorse Tack by Yerlin









----------------------------------------------

Hallo Frau Degener, 

langsam fehlen mir die Worte. Es wird eine Kutsche schöner als die Andere.  Die Deichselverbreiterung haben Sie gut gelöst. Durch die Verbindung als Halterung für die Lederriemen könnte man denken, dass es so sein muss. Warum aber die Bodenhölzer nicht gepasst haben sollen, kann ich jetzt auch nicht sagen. Eigentlich sind sie ja alle gleich lang und hinten haben Sie ja auch gepasst. Aber egal, der Wagen ist fertig und offensichtlich auch schon im täglichen Fuhrbetrieb. Alles gut. 

Ich weiß ja, dass Sie schon am nächsten Projekt basteln und ich wünsche Ihnen wie immer viel Spaß dabei.

Viele Grüße aus dem Erzgebirge,
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

Montag, 21. Oktober 2019

Eine aufwendige Geschenkeverpackung

Hallo Frau Suchfort, hallo Herr Suchfort,

vielen Dank zuerst für die Zusendung der Wechselgetriebe
nach der Messe in Leipzig. Eine sehr interessante Lösung.

Anbei finden Sie auch noch das eine oder andere versprochene Bild von
der, Hochzeitskutsche, als, Geschenkverpackung.
Leider haben wir da nicht so viel Bilder gemacht bzw.
es hapert doch etwas an der Qualität.
Das kommt dann doch davon, wenn man nicht gleich kontrolliert.

Wenn doch etwas verwendbar ist, haben wir gegen eine eventuelle
Veröffentlichung keine Einwände.

Bis zum nächsten Mal – ganz bestimmt.

Mit freundlichen Grüßen aus Pirna
Eva und Hartmut Kath





________________________

Richtig!

Das Meisterwerk haben wir doch schon auf der Messe bewundert!

Hallo Familie Kath,

vielen Dank, dass Sie an die Bilder Gedacht haben. Ich freue mich sehr, dass ich diese besondere Verwendung unserer Modelle im Blog zeigen kann. Ein wenig Fantasie und handwerkliches Geschick und schon kann einem der Mainstream egal sein und man kann mit einem außergewöhnlichen  Geschenk punkten. So soll es sein. 

Ich bin mir sicher, Ihr Geschenk kam richtig gut an!

Vielen Dank noch einmal für die schönen Bilder und die netten Zeilen. Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei Ihren nächsten Bastelprojekten.

Viele Grüße aus dem Erzgebirge, 
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst


Montag, 14. Oktober 2019

Was lange währt, wird endlich gut

Hallo Herr Suchfort,

anbei ein paar Bilder von der Rückwand und der Befestigung. Alles ohne Nacharbeit. Nur drei Magnete und drei Brettchen ankleben. Schon ist der Zugang zu und sieht so aus, als ob so sein muss.

Mfg Stefan Ott









-------------------------------------

Ich hätte gar nicht gedacht, dass das nachträglich auch so gut passt. Aber fein, damit kann man zufrieden sein. 

Grüße aus dem Erzgebirge
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

Dienstag, 8. Oktober 2019

So läßt es sich reisen!

Hallo Herr Suchfort,

Ich hoffe, die Messe war erfolgreich und der Messestress bereits vergessen.....

Ich habe ein weiteres Projekt beendet, den offenen Landauer und ich muss sagen, es läuft.... Je öfter man mit den Bausätzen arbeitet, umso unkomplizierter und einfacher läuft es von der Hand. Ich bin regelrecht süchtig danach, da kommt fast das Tack für die Pferde zu kurz.

Wie immer bei meinen Kutschen geht es natürlich nicht ohne Ledersitze, bequem will man es ja haben.

So, nun ist der Gig in Arbeit. Und liebe Grüße an Herrn Wohlrab, er ist sozusagen der Urvater des Gedanken, seine tollen Kutschen mit den Stablemates davor haben mich erst darauf gebracht, selber Kutschen zu bauen.

Liebe Grüße aus dem Ruhrpott
Stefanie Degener
Modelhorse Tack by Yerlin

















-------------------------------------------

Hallo Frau Degener, 

es wird ja immer nobler!

Gold und Königsblau wie soll man sich da noch steigern? Das ist wirklich wieder ein feines Gefährt geworden. Da kann man nur sprachlos gratulieren.

Die Geschichte mit dem "süchtig machen" haben wir schon oft gehört aber unter das Betäubungsmittelgesetz fallen wir trotzdem nicht. Zum Glück!

Die Messe in Leipzig war wieder sehr erfolgreich. Wir haben auch mit einigen netten Damen aus dem Modellpferdeclub ausführlich fachsimpeln können. Die große Postkutsche kam dabei zu ihren Ehren. Im zweiten Versuch konnten wir ein passendes Pferd aus dem großen Sortiment für diese Größe finden. Das ist ein Modell im Maßstab 1:16 und passt nach einhelliger Meinung perfekt zu der Kutschengröße. 





Wir bedanken uns wieder für die Bilder und die netten Zeilen und wünschen Ihnen viel Spaß bei Ihren weiteren Projekten.

Viele Grüße aus dem Erzgebirge,
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst