Posts mit dem Label Landauer werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Landauer werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 8. Oktober 2019

So läßt es sich reisen!

Hallo Herr Suchfort,

Ich hoffe, die Messe war erfolgreich und der Messestress bereits vergessen.....

Ich habe ein weiteres Projekt beendet, den offenen Landauer und ich muss sagen, es läuft.... Je öfter man mit den Bausätzen arbeitet, umso unkomplizierter und einfacher läuft es von der Hand. Ich bin regelrecht süchtig danach, da kommt fast das Tack für die Pferde zu kurz.

Wie immer bei meinen Kutschen geht es natürlich nicht ohne Ledersitze, bequem will man es ja haben.

So, nun ist der Gig in Arbeit. Und liebe Grüße an Herrn Wohlrab, er ist sozusagen der Urvater des Gedanken, seine tollen Kutschen mit den Stablemates davor haben mich erst darauf gebracht, selber Kutschen zu bauen.

Liebe Grüße aus dem Ruhrpott
Stefanie Degener
Modelhorse Tack by Yerlin

















-------------------------------------------

Hallo Frau Degener, 

es wird ja immer nobler!

Gold und Königsblau wie soll man sich da noch steigern? Das ist wirklich wieder ein feines Gefährt geworden. Da kann man nur sprachlos gratulieren.

Die Geschichte mit dem "süchtig machen" haben wir schon oft gehört aber unter das Betäubungsmittelgesetz fallen wir trotzdem nicht. Zum Glück!

Die Messe in Leipzig war wieder sehr erfolgreich. Wir haben auch mit einigen netten Damen aus dem Modellpferdeclub ausführlich fachsimpeln können. Die große Postkutsche kam dabei zu ihren Ehren. Im zweiten Versuch konnten wir ein passendes Pferd aus dem großen Sortiment für diese Größe finden. Das ist ein Modell im Maßstab 1:16 und passt nach einhelliger Meinung perfekt zu der Kutschengröße. 





Wir bedanken uns wieder für die Bilder und die netten Zeilen und wünschen Ihnen viel Spaß bei Ihren weiteren Projekten.

Viele Grüße aus dem Erzgebirge,
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst


Mittwoch, 7. November 2018

Ein Landauer mit der Dame in Rot

Zu den Kutschen im Shop



Hallo Fam. Suchfort,

hiermit möchte ich Ihnen noch ein paar Bilder/Videos von meinem letzten Damasu – Bausatz in diesem Jahr zukommen lassen.
Der Landauer hat es mir irgendwie angetan.
Sie müssen ja nicht alle Bilder für Ihren Blog benutzen, das wäre vielleicht zu viel des Guten.
Es hat mir jedenfalls wieder viel Spaß gemacht, und ich warte auf die Dinge die da kommen.
Desweitern wünschen ich Ihnen viel Erfolg in der  bevorstehenden Weihnachtssaison.
Ich werde mich auch dieses Jahr wieder für einen Tag aufmachen, um dem Spielzeugwinkel einen Besuch abzustatten

Mit freundlichen Grüßen
Ralf Wohlrab

























Zu den Kutschen im Shop

Mittwoch, 1. August 2018

Die nächsten Kutschen sind im Shop

Es ist wieder soweit, die nächsten fünf Kutschen und Fuhrwerke sind im Shop und damit lieferbar.

Wie Sie an den veröffentlichten Bastelanleitungen schon gesehen haben werden, gibt es nun auch:

- den Eselskarren. Klein aber fein. So jagt der Esel samt seinem Karren der Möhre hinterher.


-den Damenpheaton. Flott unterwegs ist sie, die feine Dame mit ihrem leichten Gefährt. Wo sie nur so schnell hin will? Der Kavalier schweigt ....

-den Karasekwagen. Einen Gefangenenwagen gab es wohl zu allen Zeiten. Wenn auch der berühmt-berüchtigte Räuber Karasek von 1764-1809 lebte und somit nicht viel mit der von uns dargestellten Gründerzeit zu tun hatte, soll er uns als Namensgeber dienen.

- den offenen Landauer. Genau das Richtige für einen entspannten Sonntagsausflug mit der ganzen Familie. Sehen und gesehen werden!

-und die Fürst-Pückler-Kutsche. Der extravertierte Herr aus dem 19. Jahrhundert ist nach einer glaubwürdigen Überlieferung damaliger Gazetten mehrmals mit einem Hirschgespann vor dem Kaffee Kranzler in Berlin vorgefahren, um seiner angebeteten Dame, der Reichsgräfin von Pappenheim, geb. von Hardenberg, den Hof zu machen. Die Brautwerbung hatte Erfolg!