Posts mit dem Label Kiosk werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Kiosk werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 14. Oktober 2019

Was lange währt, wird endlich gut

Hallo Herr Suchfort,

anbei ein paar Bilder von der Rückwand und der Befestigung. Alles ohne Nacharbeit. Nur drei Magnete und drei Brettchen ankleben. Schon ist der Zugang zu und sieht so aus, als ob so sein muss.

Mfg Stefan Ott









-------------------------------------

Ich hätte gar nicht gedacht, dass das nachträglich auch so gut passt. Aber fein, damit kann man zufrieden sein. 

Grüße aus dem Erzgebirge
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

Freitag, 6. September 2019

Bastelanleitung Räucherhaus Kiosk

Zu den Räucherhäusern im Shop

Bastelanleitung Räucherhaus Gründerzeit-Kiosk



DAMASU-Holzkunst, Manufaktur und Werksverkauf. 09544 Neuhausen/Erzgebirge, Olbernhauer Str. 31, 0173 3666 223, www.holzbastelsatz.de


Allgemeine Hinweise

Zu den Räucherhäusern im Shop

Vorbereitungsarbeiten



Beginnen Sie Ihre Bastelarbeit mit einigen Vorbereitungen. Im ersten Arbeitsschritt müssen drei Holzteile mit Papier hinterleimt werden. Dazu sollten Sie sich überlegen, was Ihr Kiosk einmal darstellen soll. An einem Kiosk kann man ganz verschiedene Dinge verkaufen. Es ist auch möglich, aus dem Kiosk eine Fahrkartenverkaufsstelle zu machen. Dementsprechend sollte die Werbung auf und in dem Kiosk gestaltet sein. Wir haben dazu einige Werbeplakate und Fensterhinterklebungen vorbereitet. Nach unseren Vorlagen können Sie aber auch selbst etwas für Ihren speziellen Kiosk entwerfen.


Die ausgeschnittenen Papierstücke werden nun einfach hinter die Holzteile geleimt. Auf allen Teilen finden Sie eine Gravur, die Ihnen die Vorderseite des Teiles anzeigt.



Zu den Räucherhäusern im Shop

Den Gebäudekörper aufbauen

Die Wände des Gebäudes bestehen jeweils aus zwei Lagen Holz. Die Innere Lage bildet das feste Gestell des Hauses. Darauf werden dann die Zierteile geleimt. In diesem Arbeitsschritt bauen Sie das Gebäudegestell auf. Folgende fünf Teile und die beiden Gummiringe benötigen Sie dazu.


Alle Teile werden mit einer Verzahnung zusammengefügt. Wenn Sie sich die Verzahnung der Wandteile ansehen, dann werden Sie feststellen, dass es da Fehlstellen gibt. Durch diese Fehlstellen gibt es für jedes Teil nur eine ganz bestimmte Position beim Aufstellen der Wände. Schauen Sie sich genau an, wo welches Teil hingehört. Die Montage des Hauses erfolgt zunächst ohne Leim!


Stecken Sie zuerst die beiden großen Wandteile in die Bodenplatte und danach die beiden Seitenteile an. Drücken Sie alle Verbindungen vorsichtig zusammen und arretieren Sie die Wandteile mit den beiden Gummiringen.


Nun können Sie alle Verbindungsstellen von innen mit Leim ausstreichen. Lassen Sie alles gut trocknen.



Zu den Räucherhäusern im Shop

Die Wände verkleiden

Nun werden in zwei Schritten die Wände verkleidet. Im ersten Schritt werden die Balkenteile auf die Wände geleimt; folgende vier Teile benötigen Sie dazu. Entfernen Sie die Restholzteile aus den Balkenteilen. Dabei bleiben kleine Ansatzpunkte in den Freiräumen der Balkenteile sichtbar. In diese Freiräume werden später die Ziegelfüllungen eingesetzt. Damit diese ordentlich eingesetzt und ausgerichtet werden können, sollten Sie die kleinen Ansatzpunkte mit Sandpapier oder einer kleinen Feile etwas begradigen.


Die vier Teile haben wieder Gravuren. Diese Gravuren zeigen immer nach außen. Leimen Sie zuerst die beiden schmalen Seiten exakt mittig auf. Zum Trocknen könne Sie wieder die Gummiringe verwenden.




Danach werden die Balkenteile auf die Vorder- und Rückseite geleimt.






Im Anschluss werden die Freiflächen zwischen den Balken mit den Ziegelteilen gefüllt. Lösen Sie immer nur die Teile für eine Wand aus und legen Sie diese so auf Ihre Arbeitsfläche, wie die Teile auch in der Trägerplatte waren. Auch bei den Ziegelfüllungen sollten Sie die Ansatzpunkte mit etwas Sandpapier oder einer kleinen Feile begradigen.


Leimen Sie die Ziegelteile ein und richten Sie sie gleichmäßig aus.










An dieser Stelle können Sie die Wände auch noch mit weiteren Plakaten verzieren.



Zu den Räucherhäusern im Shop

Das Klohäuschen anbauen

An der Rückseite des Kiosk befindet sich ein Klohäuschen. Dieses Klohäuschen ist der Platz für die Räucherkerze. Bei diesem Modell kommt der Rauch nicht aus dem Schornstein sondern aus dem kleinen Herz in der Klotür. Für diesen Anbau benötigen Sie folgende Einzelteile.


Leimen Sie zuerst die Klotür hinter den Türrahmen und lassen Sie die beiden Teile gut trocknen.


Währenddessen können Sie die beiden Seitenwände in die Rückwand des Kiosk leimen.


Damit der Rauch nicht zu den Dachziegeln herauskommt, wird zwischen die Seitenwände noch eine Abdeckplatte eingefügt. Diese wird zunächst nur an der Kioskrückwand angeleimt und vorn etwas nach oben gedrückt.


Zum Schluss wird die Türseite eingeleimt. Die Abdeckplatte können Sie nun auf die Türplatte drücken. Streichen Sie alle Fugen sorgfältig von innen mit Leim aus, damit der Rauch wirklich nur durch das Herz in der Tür heraus kann.


In der gleichen Art und Weise streichen Sie auch alle Verbindungstellen im Inneren des Klohäuschens aus.





Zu den Räucherhäusern im Shop

Den Laufsteg anbringen

An die Vorderfront kommt nun noch ein Laufsteg zu dem Verkaufsfenster. Dieser besteht aus zwei Querbalken und einer Anzahl Bretter.


Leimen Sie zuerst die beiden Querbalken in die entsprechenden Nuten ein.


Danach leimen Sie rechts und links zwei der Bretter auf die äußeren Stufen und die restlichen Bretter auf den Laufsteg. Die einzelnen Bretter haben einen Abstand von ca. 1mm. Sind Sie sich nicht über die Verteilung der Bretter im klaren, dann legen Sie diese zunächst ohne Leim auf.







Zu den Räucherhäusern im Shop

Die Metallteile anbringen

An die Vorderfront werden nun noch der Verkaufstresen und die obere Verblendung angeleimt. Folgende Teile werden dazu benötigt.


Leimen Sie die beiden kleineren Tresenhalter in die unteren Löcher und die vier größeren Teile in die oberen Löcher der Vorderfront ein. Lassen Sie alles wieder gut trocknen.


Auf die vier Zapfen der oberen Halterungen wird die Uhrenblende geleimt. Auf die unteren beiden Halterungen kommt das Tresenbrett.



Zu den Räucherhäusern im Shop

Die Eingangstreppe anbringen

Vor die seitliche Tür kommt nun noch eine kleine Eingangstreppe. Folgende drei Teile werden dazu benötigt.


Die beiden Geländerteile werden in die entsprechenden Löcher der Wand geleimt. Nach dem Trocknen wird die Stufe von unten gegen die Geländerteile geleimt.



Zu den Räucherhäusern im Shop

Das Dach decken

Das Decken des Daches erfolgt wieder in zwei Arbeitsschritten. Zuerst werden die Dachlatten aufgelegt und danach die Schindelstreifen aufgeleimt. Lösen Sie alle langen Dachlatten aus der Trägerplatte.


Leimen Sie die Dachlatten mittig über die beiden Wandteile und die Uhrenblende.


In der gleiche Art und Weise bringen Sie die mittleren Dachlatten auf dem Klohäuschen an.


Lösen Sie nun alle Schindelstreifen aus dem Trägerkarton aus. Es gibt zwei verschiedene Schindelreihen. Sie unterscheiden sich durch die Randschindeln. Bei der einen Sorte sind am Rand ganze Schindeln zu sehen und bei der anderen Sorte nur halbe Schindeln. Ein Dach beginnt immer unten mit einer Schindelreihe mit ganzen Schindeln am Rand.


Die erste Schindelreihe wird auf die untersten beiden Dachlatten geleimt. Die Oberkante einer Schindelreihe wird immer bündig zu der Dachlatte ausgerichtet.


Leimen Sie die Schindelreihen immer abwechselnd auf.


Der Dachfirst wird mit Firststeinen abgeschlossen. Biegen Sie dazu die Firststeine über einen Schraubenzieher oder etwas Ähnlichem etwas rund. Sie sollten ohne zu kippeln auf der Dachspitze liegen.


Leimen Sie nun die Firststeine auf. Beginnen Sie an beiden Rändern gleichzeitig.


Die mittleren Teile müssen Sie etwas zuschneiden.


In der gleichen Art und Weise schindeln Sie auch das Klodach. Firststeine brauchen Sie hier nicht.



Zu den Räucherhäusern im Shop

Das Dachtürmchen aufbauen

Auf das Dach können Sie auch noch ein kleines Dachtürmchen setzen. Dieses können Sie zusätzlich noch mit einer kleinen Glocke (nicht im Lieferumfang enthalten) versehen. Folgende vier Teile benötigen Sie dazu.


Leimen Sie die vier Teile zusammen und richten Sie sie gerade aus.




Wie schon beim großen Dach wird auch dieses Dach mit Dachlatten und Schindeln gedeckt.






Das fertige Türmchen leimen Sie nun mittig auf das große Dach.





Zu den Räucherhäusern im Shop

Den Räuchereinsatz herstellen

Der Räuchereinsatz bei diesem Haus besteht aus einem einfachen Sockel aus vier Sperrholzplatten mit einem Räucherkerzenblech darauf. Das Teil wird in das Klohäuschen gestellt. Diese einfache Art hält Ihnen alle Möglichkeiten zur Verwendung des Kiosk offen. Sie können es so schon benutzen. Sie können den Kiosk aber auch auf einen Sockel bauen oder in eine größere Gestaltung mit einarbeiten. Eine Beleuchtung ist ebenfalls möglich. Dazu haben wir das große Loch in der Grundplatte gelassen.




Wir wünschen Ihnen viel Freude an und mit Ihrem neuen Räucherhaus "Kiosk" aus unserem Gründerzeit-Sortiment.
PS.: Es gibt in unserem Shop noch viel mehr zum Thema Gründerzeit zu entdecken!


Weitere Links:

Kundenberichte

Bastelanleitungen

Pyramiden-Übersicht

Shop