Freitag, 14. Mai 2010

Bastelanleitung für achteckige Laternen

Bastelanleitung zur Herstellung von achteckigen Miniaturlaternen aus der Manufaktur DAMASU - erzgebirgische Holzkunst

Anforderung: Anfänger (nicht für Kinder unter sechs Jahren geeignet)



Benötigte Werkzeuge und Arbeitsmittel:
  • transparent trocknender Holzkaltleim z.B. von Ponal oder Berliner Holzkaltleim
  • Rundpinsel fein zum Auftragen des Leimes
  • feines Sandpapier zum Verputzen der Werkstücke
  • Schere
Der Bastelsatz enthält:
  • acht Seitenteile, drei verschiedene Verbindungsringe, acht Dachteile aus Sperrholz
  • einen farbig bedruckten Bogen aus Papier mit drei verschiedenen Farbvorlagen (schwarz, rot, blau)
  • Gummiring
  • Goldfaden
  • eine Bastelanleitung
Zum Sortiment gehören zur Zeit:

Bastelsatz achteckige Laterne mit drei unterschiedlichen Farbvorlagen (schwarz, rot, blau)

fertig montierte achteckige Laterne als Baumbehang in den Farben: schwarz, grau, rot, grün, gelb, blau,

fertig montierte achteckige Laterne als Aufstecker für elektrische Kerzen am Schwibbogen oder Weihnachtsbaumbeleuchtung in den Farben: schwarz, grau, rot, grün, gelb, blau,



Eine Gesamtübersicht finden Sie hier.

Anleitung

Holzteile auslösen
Alle Holzteile vorsichtig aus ihren Trägerplatten lösen und wenn notwendig mit etwas feinem Sandpapier nachputzen. Sollten die Teile nicht gerade sein, können Sie die Sperrholzplatten etwas biegen. Achten Sie darauf, das kein Teil abbricht.

Achtecklaterne Holzplatte DAMASU

Vormontage
Stecken Sie vier Seitenteile an den kleinsten und den größten Verbindungsring. Lassen Sie zwischen jedem Seitenteil einen Steckplatz frei.

Halten Sie die Teile mit einem Gummiring zusammen.

Verleimen Sie 3 der Seitenteile mit den beiden Verbindungsteilen. Ein Seitenteil bitte noch nicht verleimen, dieses wird später wieder entfernt um das Papier einzusetzen.


Achtecklaterne die ersten 3 Seiten einleimen DAMASU

Papiereinlage ausschneidenAuf dem mitgeliefertem Papierbogen sind drei verschiedenfarbige Einlagen gedruckt. Suchen Sie sich Ihre Wunschfarbe heraus und schneiden Sie die Vorlage vorsichtig und exakt aus.

Papier in die vormontierte Laterne einsetzen

Video zum einsetzen der Papiereinlage



Entfernen Sie den Gummiring und das vierte nichtangeleimte Seitenteil. Das Papier wird nicht gepfalzt. Setzen Sie es so ein, das die Mitte des Papiers auf das mittlere Seitenteil stößt. Die Aussparungen des Papiers müssen genau auf den Seitenteilen sitzen. Nun wird das vierte Seitenteil wieder angesteckt und die Papierenden dahinter geschoben. Jetzt können die anderen 4 Seitenteile angesteckt und wieder mit dem Gummiring zusammengehalten werden. Richten Sie das Papier nocheinmal aus.

Verleimen Sie die Stoßkante des Papiers von innen und alle Seitenteile wie bei der Vormontage beschrieben.


Achtecklaterne Papierbogen ausschneiden DAMASU

Boden ansetzen
Geben Sie unten auf die acht Seitenteile je einen Tropfen Leim und stecken Sie den Boden an.

Achtecklaterne Boden ansetzen DAMASU

Dach anleimen
Die acht Dachplatten werden einfach auf die Kanten der oberen beiden Verbindungsringe geleimt.

Achtecklaterne Dach anleimen DAMASU

Goldfaden anleimen
Nun ist die Laterne als Aufstecker für eine elektrische Kerze zum Beispiel auf ihrer Weihnachtsbaumbeleuchtung oder einem Schwibbogen fertig.

Möchten Sie die Laterne als Weihnachtsanhänger nutzen können Sie jetzt noch den mitgelieferten Goldfaden anbringen. Nutzen Sie dazu den kleinen Holzring. Stecken Sie die zwei Enden des Goldfadens durch den Holzring und verknoten Sie diese. Nun Stecken Sie die Schlaufe des Goldfadens von unten durch die Laterne. Ein wenig Leim auf den Knoten und den Holzring verbindet die Laterne mit dem Goldfaden.


Achtecklaterne Goldfaden einleimen DAMASU


Tipp: Die Holzteile der Laterne kann man vor der Montage farbig gestalten. Das gibt den Ganzen noch die individuelle Note.

Ihre DAMASU - Holzkunst aus dem Erzgebirge