Mittwoch, 25. November 2020

Stimmungsvoll geht es in die Weihnachtszeit

Zum Shop: Kapelle, Räucherhäuser

Liebes DAMASU-Team,

schon im letzten Jahr hatte ich mit einigen Ihrer Bausätze geliebäugelt. In diesem Jahr habe ich mich dann endlich einmal – zunächst testweise – an einen kleinen herangewagt: nämlich an das Räucherhäuschen „Wassermühle“. Das bestechende Design, die überzeugende Konstruktion und die ausgesprochen instruktive Bauanleitung scheinen bei mir dann einen richtigen Jieper ausgelöst zu haben…

Prompt kam mir wieder die Pyramide „gotische Kapelle“ in den Sinn, an der bereits im vergangenen Jahr meine Augen hängen geblieben sind. Nichts passt sooo gut zu Weihnachten wie die Gotik! Und selten ist die Gestaltung einer gotischen Pyramide (oder anderen Weihnachtsschmucks) so stil- und stimmungsvoll umgesetzt wie bei Ihrer Kapelle: eine Augenweide, die nicht nur mich, sondern meine ganze Familie immer wieder beeindruckt.

Kapelle und Unterbau sind natürlich (verglichen mit einem Räucherhäuschen) ein Projekt ganz anderen Größenordnung. Aber auch hier ist die Anleitung in jedem Punkt super verständlich, anschaulich und überhaupt so anwenderfreundlich, dass auch bei wenig handwerklichem Talent eigentlich gar nichts schiefgehen kann. Der passende Elektro-Bausatz von NEUHATRONIC könnte sich da zwar das eine oder andere abschauen, ist aber auch gut zu bewältigen, wenn man nichts überstürzt. Viel schneller als zunächst gedacht, habe ich die Kapelle fertiggestellt. Ich konnte gar keine großen Pausen einlegen! Das Ergebnis ist wunderschön und beinahe fehlerfrei. Nur bei der Übersetzung des Motors auf die Pyramidenachse musste ich ein wenig improvisieren. Der drehbare Teil der Achse hatte die Bewegung ohne zusätzliche Fixierung nicht auf die Alu-Achse und damit auch auf die Nabe und Flügel übertragen. Mit einem kleinen Stück Draht war dies aber leicht und unauffällig zu beheben.

Als drittes, wieder etwas kleineres Projekt für dieses Jahr hatte ich mir das Räucherhaus „Alpenhütte“ vorgenommen, das m. E. im Design ebenso durch Schlichtheit und liebevolle Details besticht. Ich habe die Fenster hier (ähnlich wie bei der Wassermühle) zusätzlich mit einer Folie versehen, damit der Weihrauch nicht auch aus diesen dringt. Jetzt kommt er noch aus der halb geöffneten Haustür. Vielleicht sollte ich doch versuchen, die Konstruktion von unten her abzudichten. Der Luftstrom zur Tür hinein und zum Schornstein heraus, ist vielleicht ausreichend für ein vollständiges Verglühen einer Räucherkerze. Was meinen Sie? (Als Hinweis für die Anleitung: die Platzierung des dunkelbraunen Holzbogens über dem Eingang könnte eigens in Wort oder Bild Erwähnung finden. Diese ist etwas schwer aufzufinden.)

Im nächsten Jahr werde ich wohl eine der gotischen Pyramiden in Angriff nehmen. Als vorweihnachtliches Projekt eignet sich das eigenständige Basteln der Dekoration wunderbar. Darauf freue ich mich schon jetzt! :-)

Aus Chemnitz grüßt schon voll in Weihnachtsstimmung,
Ihr Matthias Meiler

PS: Als Fan der Weihnachtsgotik nur so dahin gesagt: An einem Schwibbogen oder Räucherhaus machen sich gotische Fenster sicherlich auch ganz gut! ;-) 

 









 ---------------------------------------

Hallo Herr Meiler,

vielen Dank für die ausgesprochen stimmungsvollen Bilder und die vielen netten Zeilen. Ich denke Sie haben damit vielen Bastlern aus dem Herzen gesprochen. Selber etwas zu schaffen und vor Weihnachten mal ein bisschen zur Ruhe zu kommen, dass ist in der heutigen Zeit etwas verloren gegangen und muss neu entdeckt werden.  

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie viel Freude mit Ihrer neuen Weihnachtpyramide und ein schönes Weihnachtsfest.

Vielen Dank auch für Ihre Anregungen und Hinweise. Die Alpenhütte ist lange nicht überarbeitet worden, aber ich habe den Hinweis registriert. 

Bei dem Motoransatz ist bestimmt etwas schiefgelaufen. Es gibt für die Motorwelle ein Holzstück (mehrere Scheiben) mit einer oberen achteckigen Scheibe. Diese Scheibe rastet genau in die Pyramidenachse ein. Das funktioniert eigentlich ganz gut.

Gotik in Profanbauten? Na mal sehen, was die Zukunft so bringen wird. 

 

Viele Grüße aus dem Erzgebirge,

Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst


Zum Shop: Kapelle, Räucherhäuser