Mittwoch, 19. Juli 2017

Eine neue Bretterbude entsteht

Zu den Räucherhäusern im Shop.

Eine neue Bretterbude entsteht

Oh je, so viele Einzelteile und das soll alles zusammenpassen! Der Anfang ist gemacht, und die Fensterrahmen und Fensterkreuze sind in den Wänden verankert.





 
Es ist ja alles so schön beschrieben, deshalb geht es auch schnell von der Hand. Sogar der Kamin steht schon in seiner vollen Pracht da. 






Die Wände wurden aufgebaut, der Rauchfang und auch die Einschübe für die Rauchkerzen sind fertig. Eine kleine Änderung habe ich noch vorgenommen. Über dem Eingang habe ich die Balken etwas vergoldet, sie sollen an eine bessere Zeit erinnern. Trotz der Bretterbude habe ich noch ein paar Vorhänge an den Fenstern angebracht, es soll ja nicht jeder gleich sehen, wie es innen aussieht.






So nun steht das Haus, es fehlen noch die Dachbalken und die Schindeln. Gut Ding will Weile haben.






So, nun sind auch die Dachbalken drauf, und es kann Richtfest gefeiert werden.






Wer sagt‘s denn, die Dachdecker haben wohl die ganze Nacht wieder durchgearbeitet und Schindel für Schindel drauf gelegt. Auch einen Sockel hat die Bude schon bekommen, und das hat auch seinen Sinn. Einfach mal abwarten, was sich der Bauherr alles noch einfallen lässt.






Nun sind auch die Bewohner der Bretterbude einigermaßen von der Witterung geschützt. 






Endlich ist die Bretterbude fertig. Den Sockel habe ich in der Mitte geöffnet, um dort die Anschlüsse für die LEDs unterzubringen. Als Stromversorgung wurde ein Stecker-Netzteil verwendet. In den Seitenschuppen ist je eine Flacker-LED untergebracht, im Hauseingang habe ich eine Farbwechsel-LED eingebaut und im Dachgeschoß ist es etwas schummrig mit einer roten LED. Und damit man von unten nicht an die Kabel anfassen kann, habe ich den Boden des Sockels mit einer 2mm Plexiglasscheibe abgedeckt und mit 4 Filzscheiben an den Ecken versehen.






Viele Grüße aus Berlin Gerhard Deeg



--------------------------------------------------


Ist ja richtig gemütlich, jetzt sind nur noch Mieter zu suchen. Es ist fein geworden und wie nicht anders zu erwarten ist es auch wieder etwas Besonderes geworden. 

Es gibt aber trotzdem etwas zu kritisieren! Beim Richtfest fehlt der Richtkranz und das Bier. Das ist nicht in Ordnung! 

Trotzdem wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie viel Freude mit dem neuen Räucherhaus.

Viele Grüße aus dem endlich sonnigen Erzgebirge
Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

PS. Sie basteln mir zu schnell, ich werde mal den Schwierigkeitsgrad erhöhen 

--------------------------------------------------

Hallo Herr Suchfort,

nun hat die Bretterbude auch ihr Richtfest mit den entsprechenden Arbeitern und natürlich einer Kiste Bier.

Meinen Bierwagen mit den Pferden konnte ich nicht mit dazustellen, der ist noch beim Schwibbbogen tätig.

Auch will er erste Bewohner mit einem Koffer einziehen. Vielleicht könnten Sie das Bild noch mit an den Thread anhängen.

Danke und Gruß

Ihr Gerhard Deeg


--------------------------------------------------

Geht doch! Alles muß seine Ordnung haben.