Mittwoch, 12. Dezember 2012

tolle, neue Ideen


Zu den gotischen Pyramiden im Shop
Die Bastelanleitung auch online
Video zur Sortimentsvorstellung
Bildergalerie
Pyramiden-Übersicht



Sehr geehrter Herr Suchfort,

der von Ihnen gelieferte Bausatz erfüllt höchste Ansprüche. Die Teile sind filigran und detailreich gestaltet.
Aus den Sperrholzplatten ließen sich alle Teile ohne Probleme herauslösen und passten sehr gut zusammen. Ich kann nur sagen: Präzision in Holz.
Da die Pyramide elektrisch betrieben werden soll, habe ich den Bauablauf geändert. Der Pyramidenkörper wird wie herkömmlich aufgebaut.
Die Pyramidenachse mit den Tellern und Abstandshaltern habe ich fertig gestellt, aber nicht verleimt.
Den Pyramidenunterbau mit Adventskalender habe ich entgegen der Bauanleitung anders aufgebaut:Ich habe die doppelte Anzahl von Schrauben in die untersten Segmente eingefügt und die Teile ausgerichtet, Leimpunkte gesetzt und die nächsten Segmente eingefügt, ohne Andruck ausgerichtet und dann erst angedrückt und verschraubt. Durch die vielen Schrauben ergibt sich eine exakte Ausrichtung. So entstanden die Boden- und Deckplatte schnell und ohne Fugen.
In die Bodenplatte habe ich eine Sperrholzplatte mit Filz eingeleimt. Den Pyramiden- motor habe ich mit Leimpunkten fixiert. (Entkopplung)
Der Motor hat eine 7 mm Welle mit M4 Innengewinde. Eine Welle mit einem kurzen Stück Gewinde habe ich nun eingedreht, auf die Welle einen Klemmring gesetzt und eine Gummischeibe eingefügt. Fertig war die Aufnahme für die Pyramidenachse. (bis 3 kg belastbar)
Jetzt wird noch die Pyramidenachse mit dem Klemmring justiert und die Achsteller verleimt. 
Das System läuft mit 5U/Min und geräuschlos.
Den Pyramidenkörper habe ich nicht mit der Grundplatte verleimt.
Als Kerzen habe ich Kabellose verwendet, dadurch entfallen die grünen Kabel oder andere Kerzenhalter. Zum Schluss brachte ich die Kurrendefiguren und andere Sängerfiguren auf den Pyramidentellern an.
Ich hoffe, dass ich mit meinem Beitrag Ihnen und zukünftigen Bastelfreunden noch
ein paar Tipps geben konnte und wünsche Ihnen ein Frohes Weihnachtsfest sowie
ein Gesundes Neues Jahr 2013.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Reinhold


Manches liegt so nah, da kommt man einfach nicht drauf. Die Idee, die seit ein paar Jahren erhältlichen drahtlosen Weihnachtsbaumkerzen für die Pyramide zu verwenden ist einfach genial weil "Einfach" und "Genial". Damit haben Sie mit Sicherheit vielen eine Problemlösung geliefert. Die zweite Sache mit dem Motor auf dem Filz ist auch sehr gut gelöst. Viele verkennen, daß die Pyramide später in sehr ruhiger Umgebung laufen soll und das da jedes Dezibel verdammt störend wirkt. Aber so sollte es funktionieren. Wenn der Holzkörper des Adventskalenders trotzdem noch als Schallkörper fungiert, dann können Sie die Seiten noch mit etwas Dämmwolle auspolstern.  

Was mir noch aufgefallen ist: An den Ecken des Adventskalenders fehlen noch ein paar Holzteile. Ist das so gewollt oder hat im Bausatz etwas gefehlt?

Wir freuen uns über Ihren Erfolg und bedanken uns auch im Namen aller anderen Bastelfreunde für Ihre Tipps und Ideen. Nun wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie ein schönes Weihnachtsfest und viel Freude an Ihrer neuen Weihnachtspyramide und natürlich auch an all den anderen schönen Sachen aus dem Erzgebirge die auf Ihrem Bild zu sehen sind.

Daniela und Matthias Suchfort, DAMASU - Holzkunst aus dem Erzgebirge

Zu den gotischen Pyramiden im Shop
Die Bastelanleitung auch online
Video zur Sortimentsvorstellung
Bildergalerie
Pyramiden-Übersicht