Posts mit dem Label Fortunaschacht werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Fortunaschacht werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 18. Mai 2010

Fortunaschacht Deutschkatharinenberg

Die Kaue des Fortunaschachtes in Deutschkatharinenberg

Inh. Frank Beyer

Kaue des Fortunaschachtes

Die urkundlich erste Erwähnung des Fortunaschachtes stammt aus dem Jahre 1621. Schon zu dieser Zeit war er mit einer Kaue überbaut.

Nach der Wiederaufwältigung des Schachtes 1999, hat die Familie Beyer die Kaue nach alten Vorbildern neu errichtet. Sie erinnert an die bergbaulichen Anfänge im dicht bewaldeten Erzgebirge. Das im Spielzeugwinkel gelegene Deutschkatharinenberg wurde über die Jahrhunderte vom Bergbau, der Spielzeugherstellung und später von der Schweinitztalbahn geprägt. Diese Zeit können Sie in der Kaue anhand von einmaligen Schaustücken und historischen Fotos nachvollziehen. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, in den Schacht zur Sohle des Fortunastollens zu blicken.

Wurde 1945 auch das legendäre Bernsteinzimmer hier versteckt?

Angrenzend befindet sich die Räuchermannwerkstatt der Familie Beyer, in der Sie dem Handwerksmeister bei der Herstellung der Volkskunstartikel über die Schulter schauen können.

Prädikat: empfehlenswert

Kontaktadresse:

Frank Beyer, Deutschkatharinenberg Nr. 20, 09548 Deutschneudorf,

Tel 037368 282, Fax 037368 68888